Jugendmannschaftsmeisterschaft 1993 / 94


Termine: Die Sonnabende 09.10.93, 30.10.93, 27.11.93, 22.01.94, 05.02.94, 19.02.94 und 13.03.94.

Startgeld: DM 25,-, zahlbar nach Bekanntgabe des Fahrkostenausgleichs für 1993/94 und für die alte Saison 1992/93, nach Eingang der Meldungen zum 01.10.93.

Modus: Die acht erstplazierten Mannschaften aus dem letzten Jahr spielen in der Jugendliga (JL), die Plätze 9-15 sowie Neumeldungen spielen in der Jugendklasse (JK) darunter. Verzichtet ein Verein auf einen Platz in der JL, so rückt der jeweils nächstplazierte auf.

Bedenkzeit: Pro Spieler und Partie zwei Stunden für 40 Züge, danach eine Stunde für den Rest der Partie.

Teilnehmer: Mannschaften mit vier Stammspielern sowie bis zu sechs Ersatzspielern. Spieler, die das erste Mal an der BJMM teilnehmen, sowie Mannschaften der BSJ-Schulschachgruppen brauchen noch keine Spielerpässe, lediglich eine Spielgenehmigung, die unter Angabe aller notwendigen Daten von mir vergeben wird (wie bei den Pässen + Tel.Nr.) Bei allen anderen sind Spielerpässe bzw. vorläufige Spielgenehmigungen aber Pflicht!

Alter: Alle Spieler müssen nach dem 31. Dezember 1973 geboren sein.

Meldung: Bis zum 1. September (Datum Poststempel) an mich. Die Meldung sollte die Mannschaftsrangliste sowie Spiellokal, Mannschaftsführer und Jugendwart, letztere drei jeweils mit Adresse, enthalten. Wünsche nach gemeinsamer Austragung von Heimspielen werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Die gewünschte Spielklasse sollte auch angegeben werden (JL oder JK).

Sonstiges: Der Spielbetrieb läuft im großen und ganzen wie beim LSB ab. In Fragen, die hier nicht aufgeführt wurden, gilt die TO des LSB bzw. die vorläufige TO der BSJ. Ausnahme: Ersatzspieler dürfen auch in klassengleichen Mannschaften der JK gemeldet werden.

Gustaf Mossakowski


 

|Anfang| des Dokuments

© 2000 Bremer Schachjugend. Letzte Änderung: 02.04.2000
BJMM 1993/94 / Jahresübersicht / |Bremer Schachjugend| / |Kommentieren oder Anmerken| / |Impressum|