2. Offene Bremer Jugendschnellschachmeisterschaft 1993


Veranstalter: Bremer Schachjugend

Ausrichter: die Schachabteilung des TV LANGEN

Wann ? Sonntag, 12. Dezember 1993 bis 9.30 Uhr Anmeldung, 1. Runde: 10.00 Uhr, Ende: ca. 17.00 Uhr

Wo ? Lindenhof-Säle im Einkaufszentrum "Lindenhof", Debstedter Str. 5-7, 27607 Langen (nördl. von Bremerhaven) Anfahrt mit Auto: Autobahnabfahrt Debstedt, durch Debstedt nach Langen. An der Post links in den Ohldorpsweg einbiegen. Anfahrt mit Bus/Bahn: Bahn bis Bremerhaven-Lehe. Dann von der Bushaltestelle Eisenbahnstr. (Rückseite des Bahnhofs) mit der VGB-Linie 5 Richtung Debstedt bis zur Haltestelle "Langen-Mitte" (Fahrtzeit ca. 15 Minuten)

Modus: 9 Runden Schweizer System bei einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler / Partie, gespielt wird nach den FIDE-Schnellschachregeln.

Wer darf ?

alle Jugendlichen, die nach dem 31.12.1972 geboren sind.

Anmeldung: bis zum 3. Dezember 1993 an den Turnierleiter der Bremer Schachjugend, [Adresse]

Startgeld: DM 15,- für die Jahrgänge 1973-77, DM 10,- für die Jahrgänge 1978-93, bei Anmeldung nach 3.12. plus DM 5,-, zahlbar am Spielort.

Preise: Wie im letzten Jahr: Geld, Geld und nochmals Geld:

	1. Platz DM 250,-	Bester Teilnehmer U17 (76+): DM 50,-
	2. Platz DM 150,-	Bester Teilnehmer U15 (78+): DM 50,-
	3. Platz DM 100,-	Bester Teilnehmer U13 (80+): DM 50,-
	4. Platz DM 75,-	Beste weibliche Teilnehmerin: DM 50,-
	5. Platz DM 50,-
	6. Platz DM 25,-

Garantiert bei 60 Teilnehmern (Preisfond aus dem letzten Jahr). Jahrgangspreise (U20w - U13) bei mindestens 5 Teilnehmer pro Kategorie. Bei Mehrbeteiligung können überall die Preise erhöht werden. Preisfond möglichst = 100 % der Startgelder (so daß einigermaßen "runde" Beträge herauskommen). Jeder kann nur einen Preis gewinnen. Bei Punktgleichheit werden die Preise nach der Buchholz-Wertung vergeben. Es werden wahrscheinlich auch wieder Urkunden verteilt.

Und zusätzlich: der beste Bremer Teilnehmer darf sich fortan für ein Jahr mit dem Titel "Bremer Jugendmeister im Schnellschach" schmücken und er (oder sie) bekommt auch den Wanderpokal.

Auch noch: Es herrscht selbstverständlich Rauch- und Alkoholverbot. Preiswerte Verpflegung ist am Spielort zu bekommen.

Letztes Jahr: 83 Teilnehmer aus aller Herren Länder (Bremen, Niedersachsen, NRW und Sachsen-Anhalt) kamen nach Langen. Sieger wurde der Deutsche Jugendmeister 1992, Roman Slobodjan, vor Kai-Uve Wittfoth.

Mit freundlichen Grüßen und der Hoffnung auf viele Teilnehmer

Gustaf Mossakowski


 

|Anfang| des Dokuments

© 2000 Bremer Schachjugend. Letzte Änderung: 01.04.2000
Jahresübersicht / |Zurück| zum Index / |Kommentieren oder Anmerken| / |Impressum|