Vorige Seite: Die Italienische Eröffnung

Fehler in der Eröffnung

Häufige Eröffnungsfehler

Vermeide diese Eröffnungsschnitzer:

A B C D E F G H
t.ld.Ts.
bbbb.bb.
..s..s.b
..l.b...
..L.B...
..B..S..
BB.B.BBB
TSLD.TK.

In der Italienischen Partie wird oft der Bauer f7 angegriffen, obwohl die Abwehr mit Tempogewinn leicht möglich ist: 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 Alles wie schon bekannt 4.0-0 Sf6 5.Sg5? Nutzlos! 5… 0-0! Die Gefahr ist abgewehrt. Das Schlagen des Bauern f7 durch den Läufer oder Springer wäre nun ungünstig für Weiß. 6.c3? Der Bauer e4 müßte gedeckt werden. 6…. h6! Jetzt muß der Springer wieder zurück: 7.Sf3 Schwarz gewinnt den Bauern e4 und kann das Zentrum besetzen.

Weitere schwache Züge

Damenverlust nach 1.e4 e6 2.d4 Df6? 3.e5 Df5?? 4.Ld3!
A B C D E F G H
tsl.k.st
bbbb.bbb
....b...
....Bd..
...B....
...L....
BBB..BBB
TSLDK.ST

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Ld3?? Der Läufer blockiert die weiße Entwicklung total!

1.e4 e6 2.d4 Df6? 3.e5 Df5?? 4.Ld3! Die Dame geht verloren. Und das schon im 4. Zug! Diese Stellung mußt du dir auf dem Brett gut ansehen!

1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.Sxe5 Sxe4? Schwarz müßte erst d6 spielen und dann im nächsten Zug Sxe4. Jetzt aber verliert er die Dame durch ein »Abzugsschach«: 4.De2! Sf6?? 5.Sc6+! Aus ist der Traum!

Das Schäfermatt

A B C D E F G H
tsldk.st
bbb..Dbb
...b....
..l.b...
..L.B...
........
BBBB.BBB
TSL.K.ST

Ein häufig gespielter Eröffnungsfehler führt zum »Schäfermatt«: 1.e4 e5 2.Lc4 Lc5 Bis hierher ist alles korrekt. Nun täuscht Weiß mit 3.Dh5 als Ziel einen Angriff auf den Bauern e5 vor. Schwarz stolpert in die Falle: 3.… d6?? Er deckt den Bauern e5. 4.Dxf7#

Nächste Seite: Der regelwidrige Zug

Quelle: Das Mini-Schachlehrbuch des Deutschen Schachbundes.
Online unter [http://www.schach-bremen.de/lehrbuch/].

Mini-Schachlehrbuch von Deutscher Schachbund und Deutsche Schachjugend
Schach in Bremen | Suche… | Fragen, Feedback | Impressum