Tag des Schachs 2002 in Bremen: Jung gegen alt

Am Sonnabend, den 31. August findet bundesweit erstmals der Tag des Schachs unter dem Motto »Jung gegen alt« statt. Vor dem Bürgerhaus Weserterrassen (Lageplan) spielen zwischen 14.00 und 17.00 Uhr ganz junge und ganz alte Menschen einen Wettkampf gegeneinander.

Geplant ist ein fröhlicher Kampf an 20 Brettern mit vier Partien, jeweils über 15 Minuten. Für die Zuschauer steht Informationsmaterial bereit. Die Schachpartien der Jungen und Alten werden für die Zuschauer auf einem großen Demonstrationsbrett kommentiert.

Die Veranstaltung wird vom Landesschachbund Bremen zusammen mit der Bremer Schachgesellschaft von 1877, die in den Weserterrassen regelmäßig zusammentrifft, organisiert. Manfred Breutigam und Thomas Jonnek von der Schachgesellschaft haben die Organisation der Veranstaltung übernommen.

Sie finden die Schachspieler am Weserufer und vor dem Bürgerhaus. Oben am Osterdeich findet zu der Zeit auch ein Straßenfest, im Weserstadion das DFB-Pokalspiel der Amateure von Werder Bremen gegen die Profis von Bayern München statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Junge und alte Schachspieler, die gerne am Wettkampf teilnehmen möchten, melden sich bitte bei Ralf Mulde aus dem Vorstand des LSB.