Schachball-Weltmeisterschaft anlässlich des 75.Jubiläums des Delmenhorster Schachklub von 1931 e.V

Liebe SchachfreundInnen,

am Samstag fand in Delmenhorst anlässlich unseres 75. Jubiläums eine "Schachball-Weltmeisterschaft" statt, zu der wir alle Bremer Vereine eingeladen hatten. Gekommen sind sieben Mannschaften von der Bremer Schachgesellschaft, die mit einem Varreler eine Spielgemeinschaft bildete, aus dem Bremer Westen, vom SV Werder, aus Oldenburg und natürlich vom Gastgeber.

Los ging es mit Fußball, im WM-Modus, das heißt in Vierergruppen, wurden die Halbfinalisten ermittelt. In Gruppe eins konnten sich West 1 souverän und Oldenburg "solide" mit drei Unentschieden durchsetzen. In Gruppe 2 lagen der SV Werder und die DSK-Jugend vorn. Aus den Halbfinals gingen West 1 und der SV Werder als Finalisten hervor.

Das Finale hatte es dann in sich:

Nach der regulären Spielzeit stand es 2-2 unentschieden, so dass das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Hier hatten die Mannen von West 1 die besseren Nerven, "Fußballweltmeister" wurde also die erste Mannschaft von Bremen-West.

Platz drei konnte Oldenburg mit einem knappen 1-0-Sieg gegen die Delmenhorster Jugend erringen, im Spiel um Platz fünf gewann die SG BSG/Varrel gegen West 2 mit 4-1.

Beim Schach gab es folgende Platzierungen: In Gruppe eins konnten sich Oldenburg und BSG/Varrel für das Halbfinale qualifizieren, in Gruppe 2 wiederum der SV Werder und die DSK-Jugend. Im ersten Halbfinale unterlag die DSK-Jugend den Oldenburgern 0,5-5,5, es gab also keine Revanche für das Fußball-Ergebnis. Werder gewann gegen BSG/Varrel ebenfalls 5,5-0,5.

Das Schach-Finale war etwas eindeutiger als das Fußball-Finale: Der SV Werder konnte sich deutlich mit 5,0-1,0 durchsetzen. Den dritten Platz belegte die DSK-Jugend mit einem 4,0-2,0-Sieg gegen BSG/Varrel, DSK 1 konnte den fünften Platz gegen West 2 mit einem 5,0-1,0 behaupten.

"Schachballweltmeister" wurde der SV Werder Bremen, mit einem 2. Platz beim Kicken und einem 1. Platz beim Schach, was aber auch erwartungsgemäß war, schließlich stellt der SV Werder Bremen als einziger Klub in beiden Disziplinen Mannschaften in den höchsten Ligen... Zum "Schachweltmeister" wurde dann Finalist Oldenburg erklärt, "Fußballweltmeister" war ja bereits früher recht spannend Bremen-West 1 geworden.

Schachballweltmeister: SV Werder
Daher wurde Oldenburg zum Schachweltmeister ernannt.

Tim Boese