Schach: Tipps für Vereine

Breitenschach aktuell

von Ernst Bedau

7. These: Der Schachverein sollte möglichst vielen Menschen Schach beibringen.

Es muss im Interesse unserer Schachvereine liegen, dass möglichst viele Leute in Deutschland Schach spielen können. Deshalb sollten moderne Vereine immer wieder Schachkurse anbieten. Es geht nicht in erster Linie darum Mitglieder zu werben und zu gewinnen. Es geht darum, dass möglichst viele Leute etwas vom Schach verstehen und sich für Schach interessieren. Indirekt kommt das später den Vereinen wieder zu Gute - durch Interesse der Öffentlichkeit, Medienresonanz, Bindung von Mäzenen und Sponsoren u.s.w.

Tip: Schach im Schwimmbad

Aktion richtig fit

Die Sommerzeit ist für schachliche Aktivitäten schlecht geeignet. Viele Leute sind im Urlaub, der regelmäßige Besuch von schachlichen Veranstaltungen ist nicht möglich. Warum nicht einfach die Schachbretter schnappen und an einem schönen Tag damit ins Schwimmbad gehen, die Schachbretter aufbauen, Schach spielen und zum Schachspielen einladen. Mancher der Schwimmbadgäste wird die Abwechslung begrüßen,es lassen sich interessante Kontakte knüpfen.

Werbemittel

(ug). Kostenlose und andere Werbemittel des Deutschen Schachbundes können jetzt auch im Internet begutachtet werden. Interessenten schauen auf die homepage http://www.schachbund.de/

Online-Training

(ug). Online Schachtraining bietet »Lucky Baer« unter der Adresse http://home.t-online.de/home/LuckyBaer/ [Link funktioniert nicht mehr]