Franz Olma 80 Jahre alt

(ug). Das Gründungsmitglied der Schachgemeinschaft Brinkum, Franz Olma, feierte am 23. November seinen 80igsten Geburtstag.

Vor 47 Jahren, 1952, gründeten Franz Olma und Jorich Mahlstedt mit anderen die SG Brinkum. Seit diesem Zeitpunkt übt der Jubilar ununterbrochen Ehrenämter aus. Damit hat er massgeblich zur Verbreitung des Schachspiels im Stuhrer Raum beigetragen. In Spitzenzeiten reichte das Einzugsgebiet des Vereins von Huchting bis Syke.

Galt der Gesamtentwicklung der Schachvereins viele Jahre seiner Aufmerksamkeit, organisiert er mittlerweile eine kleine Seniorengruppe. In Mannschaftskämpfen tritt er nur noch selten an, bewahrte aber mit einem Remis die zweite Brinkumer Mannschaft letzte Saison vor einer großen Schlappe. Nur mit fünf Mann angetreten, drohte man gegen Delmenhorst 0:8 zu verlieren.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Franz Olma jetzt durch den Gemeindesportring Stuhr ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte durch den Stuhrer Bürgermeister Wilfried Huntemann und Rolf Meyer vom Gemeindesportring im Rahmen des Stuhrer Balls des Sports.

Obwohl das Gehen ihm mittlerweile einige Probleme bereitet und er augenbedingt seit vier Monaten auf das Autofahren verzichtet, nimmt Olma regelmäßig am Vereinsabend teil. Tagsüber trifft man ihn in den Räumen seiner Versicherungsagentur an, wo seine Söhne mittlerweile die geschäftliche Leitung übernommen haben.