Neues Vereinsheim der Findorffer SF

ab Ende März/Anfang April
Hemmstraße 240, 28215 HB
Telefon wie bisher: 0421-355548

Nach langem Zittern besser Räume

von Karsten Ohl

Größer, schöner, freundlicher - ihre neuen Vereinsräume wollen die Findorffer Schachfreunde der bremisch-niedersächsischen Schachwelt bei einem Schnellturnier am Himmelfahrtstag vorstellen.

Daher findet das Burkhardt-Mentz-Memorial, das die Findorffer Schachfreunde traditionell im April veranstalten, in diesem Jahr erst am 1. Juni statt - wenn die letzten Umzugsspuren beseitigt sind. Voraussichtlich in der letzten März-Woche werden die Umzugskartons geschleppt.

Den Hintergrund des notwendigen Raumwechsels haben die lokalen Medien umfassen dargestellt: Weil der Bremer Senat die Messehallen auf der Bürgerweide erweitern will, wird das dort gelegene »Vereinshaus Findorff« in Kürze platt gemacht. Siebzehn Vereine vom Klub der Fischzüchter über die Findorffer Schachfreunde bis zum Gesangverein waren damit von Obdachlosigkeit bedroht, ebenso das Bremer Rundfunkmuseum im ersten Stockwerk.

Massive Proteste der betroffenen Vereine und der Findorffer Kommunalpolitiker führten schließlich zu effizienter Hilfe der Behörden: In der Hemmstraße 240 fand sich in einer ehemaligen Büro-Etage Ersatz, der sogar rund 100 Quadratmeter größer ist als die bisherigen Räume. Und eine Grundrenovierung mussten sich die Behörden angesichts des Umstands auch noch abringen lassen, daß der Nutzungsvertrag für das Vereinshaus auf der Bürgerweide eigentlich erst zum Jahresende ausläuft.

Was zunächst als existentielle Bedrohung von 17 Vereinen erschien, ist damit zu einer objektiven Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten geworden. Für die Findorffer Schachfreunde entfällt in der kommenden Saison die umständliche Suche nach sonntäglichen Ersatzräumen, wenn im Vereinshaus Briefmarken- und Zierfisch-Tauschbörsen oder Familienfeiern die Spielräume blockierten.