Bremer SG qualifiziert sich für die Deutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft

(ug). Im Rahmen ihrer Jubiläumsaktionen richteten die Schachfreunde Leherheide am 5. März im Haus am Blink die Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft aus. Mit ihrem Blitzschachspezialisten Rabiega gewannen die Schachfreunde Neukölln mit einem Mannschaftspunkt vor König Tegel. Dritter wurde der Hamburger SK. Mit Platz 6 konnte sich auch die Bremer Schachgesellschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Berlin dominierte wie in den Vorjahren die Meisterschaft, Neukölln und König Tegel konnten sich jeweils um einen Platz verbessern und verdrängten so Vorjahressieger Hamburg auf den dritten Platz. Zwischen den Hamburgern und Berlinern hatten die Mannschaften aus den übrigen Bundesländern einen schweren Stand. Beste Vertreter waren als Vierter aus Niedersachsen der Lübecker SV und als Sechster die Bremer Schachgesellschaft (BSG).

Aus Bremer Sicht ist das Abschneiden der BSG, die sich gegenüber dem Vorjahr um 7 Plätze verbessern konnte, erfreulich. Ein Blick in die Vorjahre zeigt, dass die Qualifizierung für die Deutschen Meisterschaften für eine Bremer Mannschaft eine Besonderheit ist. Damit nutzten die Spieler des Traditionsvereins die Chance, die sich durch die Nominierung durch den Landesschachbund ergab.

Mangels eines eigenen Qualifizierungswettbewerbes entschloss sich der Vorstand des LSB, die Bremer Startplätze an die stärksten Vertreter des Landesschachbundes zu vergeben. Neben der Bremer SG waren dies der SV Werder Bremen, der mit ausgeglichenem Punktekonto auf den 14. Platz kam und der Delmenhorster SK, der mit 12 Mannschaftspunkten (Platz 25) regelrecht einging.

Fast doppelt so viele Punkte wie der Delmenhorster SK errang Gastgeber Leherheide. Der Jubiläumsverein kam auf 21 Mannschaftspunkte (Platz 20) und wurde mit 13 Unentschieden deutlicher »Remiskönig«.

21. Norddeutsche Blitz Mannschaftsmeisterschaft in Leherheide (27 Runden)
Pl. Mannschaft G U V MP BP SB
1. SF Neukölln 03 e.V. 21 5 1 47 82.0 594.00
2. SK König Tegel e.V. 21 4 2 46 78.5 574.00
3. Hamburger SK von 1830 21 3 3 45 77.0 556.50
4. Lübecker SV 19 4 4 42 69.5 477.50
5. Königsspringer Hamburg 17 5 5 39 68.5 436.50
6. Bremer SG 18 3 6 39 68.5 410.00
7. SV Empor Berlin. e.V. 18 3 6 39 67.5 462.50
8. Hamburger SG-BUE 17 5 5 39 67.5 453.50
9. Meerbauer Kiel 16 5 6 37 69.0 431.00
10. TSG Oberschöneweide e.V. 13 7 7 33 63.0 361.00
11. VFL Blau-Weiß Neukloster 11 6 10 28 61.0 286.50
12. Bad Schwartau 12 4 11 28 55.5 291.00
13. SVg Hannover 11 6 10 28 53.5 289.50
14. SV Werder Bremen 10 7 10 27 54.5 287.00
15. VBSF Cottbus 11 4 12 26 49.0 232.50
16. SSV Rotation Berlin e.V. 8 8 11 24 50.5 275.50
17. SF Salzgitter 7 8 12 22 47.0 209.00
18. SC Empor Potsdam 6 10 11 22 46.0 210.50
19. Hamelner SV 8 6 13 22 46.0 202.50
20. SF Leherheide 4 13 10 21 46.0 250.00
21. Bille SC 6 6 15 18 43.0 166.00
22. SC Zehlendorf e.V. 6 6 15 18 41.5 194.00
23. SV Senftenberg 6 5 16 17 43.0 152.50
24. TSV Glinde 2 11 14 15 42.0 142.50
25. Delmenhorster SK 3 6 18 12 36.0 109.00
26. Salzgitter SV 4 2 21 10 32.0 77.50
27. Schweriner SV 3 2 22 8 33.0 68.50
28. FHS Stralsund 1 2 24 4 21.5 27.50