Vergleichskämpfe Leherheide - Stettin

von Dr. Uwe Jäger

Vom 13. bis 17. September 2000 weilten wieder unsere polnischen Freunde aus der Partnerstadt Stettin in Bremerhaven. Traditionell standen ein Vergleichskampf, der Heidjerpokal, und ein abschließendes Blitzturnier auf dem schachlichen Programmzettel. Als Rahmenprogramm wurde der Festabend und ein Ausflug nach Worpswede organisiert.

Beim Vergleichskampf konnten die unteren Bretter der Leherheider die Übermacht der Spitzenspieler aus Stettin kompensieren, so dass es zu einem gerechtem Unentschieden kam.

   Leherheide     Stettin 
1. Pienski    0:1 Kula
2. Wozniak    0:1 Kostyra
3. Brendemühl 1:0 Szczesniak
4. Ratjen     0:1 Maryczkanicz
5. Schattauer 1:0 Karolak
6. Schampier  1:0 Poltozycki
7. Breitschuh 0,5 Maliszewski
8. Guzek      0,5 Ziemba
   Gesamt     4:4

Beim Heidjerpokal feierte der SC Kattenesch Premiere und musste viel Lehrgeld bezahlen. Das Teilnehmerfeld war zwar klein, jedoch für Bremerhavener Verhältnisse wieder qualitativ gut besetzt. Stettin 1 siegte souverän und gab lediglich 2 Brettpunkte ab. Erst in der letzten Runde konnte Leherheide 1 mit dem 3:1 über Bremen Nord den 2. Platz erringen.

Beim abschließenden Blitzturnier wurde T. Ratjen vor R. Kula Überraschungssieger dank besserer Hilfswertung. Im direktem Vergleich konnte Ratjen gegen Kula gewinnen. Die übrigen Platzierungen entsprechen in etwa den Erwartungen.

Spieler          Rd.  Pkt. SoBe
 1. Ratjen        13 11,0 66,50
 2. Kula          13 11,0 60,00
 3. Kostyra       13 10,0 54,75
 4. Wozniak       13  9,5 49,50
 5. Brendemühl    13  8,5 38,00
 6. Szczesniak    13  8,0 42,25
 7. Poltorczycki  13  7,0 34,25
 8. Pienski       13  5,0 24,50
 9. Richter       13  5,0 17,00
10. Schattauer    13  4,5 17,75
11. Maryczkaniecz 13  4,0 16,50
12. Jürgens       13  4,0 16,50
13. Karolak       13  3,0 11,50
14. Zieba         13  0,5  2,25