Nachruf

Der Delmenhorster Schachklub von 1931 e.V. und der Landesschachbund Bremen e.V. trauern um ihren Schachfreund

Paul Ingwer Lorenzen

Er starb völlig überraschend am 14.04.2001 zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag.

Paul Ingwer Lorenzen war seit 1955 und damit über 45 Jahre durchgehend Mitglied beim Delmenhorster Schachklub von 1931 e.V. und hat dem Verein in dieser Zeit unschätzbare Dienste erwiesen. In der Zeit von 1963 bis 1967 war er sehr erfolgreich als Jugendwart tätig. Seit 1968 hatte er dann den Posten des Schatzmeisters inne. Dieses Amt hat er 33 Jahre lang mit sehr viel Engagement und persönlichem Einsatz immer korrekt und mit sehr großem Erfolg für den Verein ausgeübt. Gerade in der heutigen Zeit kann man so ein langes ehrenamtliches Engagement nicht mehr hoch genug würdigen. Für seine Verdienste wurde Paul Ingwer Lorenzen im Jahr 2000 mit der goldenen Ehrennadel des Delmenhorster Schachklubs von 1931 e.V. ausgezeichnet.

Von 1964 bis 1992 war Paul Ingwer Lorenzen außerdem als Kassenwart des Landesschachbund Bremen e.V. tätig. Diese lange Amtszeit wurde bisher in der Geschichte des Landesschachbund Bremen e.V. nie wieder erreicht. Schon daran kann man erkennen wie wichtig Paul Ingwer Lorenzen für das Schach in Bremen war. Für diese herausragende ehrenamtliche Leistung für den Sport wurde er in der Vergangenheit durch die Stadt Delmenhorst mit der Ehrenplakette in Bronze und am 12. März dieses Jahres mit der Ehrenplakette in Silber geehrt.

In seiner langen sportlichen Karriere hat er viele große Erfolge gehabt. Unter anderem gewann er 1958, 1960, 1962, 1965, 1968, 1972, 1974 und 1980 die Delmenhorster Stadtmeisterschaft und wurde in den Jahren 1957, 1960, 1961, 1964 und 1978 Vereinsmeister. Weiterhin hat er in all den Jahren immer sehr erfolgreich und engagiert in den Mannschaften des Delmenhorster Schachklubs von 1931 e.V. gespielt. Dabei hat er es zu erfolgreichen Einsätzen in der Bundesligamannschaft gebracht.

Paul Ingwer Lorenzen hinterlässt eine große Lücke. Wir werden ihn sehr vermissen und sein Andenken immer in Ehren halten.

Heiko Wenke (Delmenhorster Schachklub von 1931 e.V.)
Wolfgang Jackwerth (Landesschachbund Bremen e.V.)

2001-05-30