Norddeutsche C/D Mannschafts- / Einzelmeisterschaft auf Langeoog

von Gerold Menze

Als Betreuer der Bremer »CD-Abordnung« der Jahre 1998, 1999 und 2000 war mir aufgefallen, dass die für die »norddeutschen Bundesländer« ausgerichteten CD-Turniere (Mannschaft und Einzel) seit Jahren in der Nähe der deutsch-polnischen Grenze stattgefunden hatten. Zeit auch mal eine andere Gegend als Austragungsort zu suchen.

Dass es nun gerade Langeoog wurde, entstand aus einer Flachserei, an die sich der Jugendsprecher Eike Schwede auf einer Sitzung der Deutschen Schachjugend laut erinnerte. Und schon war Bremen Gastgeber der »Norddeutschen CD« vom 30.09. bis 02.10.2001 Alle acht Bundesländer stimmten zu und schluckten auch die 400,- DM Mehrkosten und den einen Tag längeren Aufenthalt, der wegen der Fährsituation notwendig wurde.

Unser Organisationsteam bestand aus Thomas Becker, Raimund Klein, Marco Müller und mir. Thomas übernahm die computergesteuerte Turnierleitung, Raimund die Partiebesprechungen mit den Teilnehmern und Marco den Part mit den Urkunden und ich selbst die Materialbeschaffung (Geld, Computer, Figuren, Formulare, Pokale etc.). Eigentlich wollten wir auch abwechselnd alle dort gespielten Partien eingeben, aber das besorgte freiwillig Reinhold Goldau, der als Betreuer Schleswig Holsteins mitgefahren war und für sein Eingabetempo ungeteilte Anerkennung fand.

In der U12 spielten für Bremen die Werderaner Katharina Scholz, Ingmar Mette und Malik Bazz und der Syker Matthias Lechelt. Die U14 bestand aus Dennis Lackner (Bremen-Nord), Frauke Fehsenfeld (SF Achim) sowie den Spielern Benjamin Kaufmann und Oliver Stasch (SK Bremen West).

Die Jüngeren belegten mit insgesamt 8 Brettpunkten als Mannschaft den 5. Platz, wobei Katharina Scholz mit 3 von 5 Brettpunkte den 8. Platz (bei 24 Teilnehmern) belegte. Noch beachtenswerter war aber die Leistung unseres Teilnehmers Matthias Lechelt, der als U10 Spieler 1,5 Punkte im U12 Teilnehmerfeld erreichte.

In der U14 hingen die Trauben für die Bremer Spieler besonders hoch. Die Gesamtausbeute aller vier Spieler betrug einen halben Brettpunkt, den Benjamin Kaufmann beitrug. Alle anderen Partien gingen für Bremens U14 verloren. Vielleicht sollten sich die Bremer Benjamin Kaufmann und Dennis Lackner lieber gänzlich auf Schnellschach verlegen, da waren beide nämlich viel erfolgreicher.

Offene Langeooger Inselschnellschachmeisterschaft 2001

Wir erinnern uns: Ein Tag zusätzlicher Inselaufenthalt, lauter Schachenthusiasten auf der Insel, schlechtes Badewetter, ungeforderte Betreuer. Wir erlebten die »Offene Langeooger Inselschnellschachmeisterschaft 2001«. Das Sonderturnier war seit Monaten geplant gewesen. Insulaner und Touristen waren durch zahlreiche Plakate der Kurverwaltung Langeoog informiert worden.

Insgesamt 58 Teilnehmer meldeten sich dann für dieses Turnier an. Gespielt wurde in einem Teilnehmerfeld. Thomas Becker hatte auch hier die Turnierleitung und der Langeooger Getränkedienst (Rüdiger Schmidt) sponserte Getränke, so dass keiner der Aktiven verdurstete. Von der Kurverwaltung, die die Pokale und Preise stiftete, erschien Herr Thomas Pree, der den gelungenen Verlauf des Turniers freudig zur Kenntnis nahm. Gesamtsieger des Turniers wurde Bernd Laubsch. Sieger in der U11 wurde der Brandenburger Hans Werner Roitsch, Sieger in der U18 der Bremer Dennis Lackner und Sieger in der U13 Benjamin Kaufmann. Der Bremer Benjamin Kaufmann (Jahrgang 1988) war bester Jugendlicher in der Gesamtplatzierung und hatte am Schluss nur einen halben Brettpunkt weniger als der Gesamtsieger.

Tabelle

Partien

Von der regulären CD - Meisterschaft, die am Dienstag mit den Runden vier und fünf beendet wurden, haben wir einige der Spiele abgedruckt:

Partie im PGN-Format

Partie im PGN-Format

Partie im PGN-Format

Partie im PGN-Format

Norddeutsche Einzel- & Mannschaftsmeisterschaft - U12 - Rangliste nach der 5. Runde

Pl. Teilnehmer          TWZ   Verein/Ort       Land G P V  Pkt  BH    BHS
 1. Venkata-Ramani      1374  HSK-Post Hannov  Nds  4 0 1  4.0  15.5  69.0
 2. Müller,Jan-Hendrik  1433  SK Marmstorf GW  Ham  3 2 0  4.0  15.0  71.0
 3. Knop,Richard        1354  Ludwigsfelder S  Bra  4 0 1  4.0  12.0  70.0
 4. Baldig,Bastian      1288  SK Finkenwerder  Ham  3 1 1  3.5  16.0  68.5
 5. Baisakow,Alexander  1266  SK Nordhorn-Bla  Nds  2 2 1  3.0  16.0  67.0
 6. Collmann,Jan        1474  SG Oesede-Georg  Nds  2 2 1  3.0  15.0  68.0
 7. Windt,Marius        1183  Hamburger SK vo  Ham  2 2 1  3.0  14.5  63.0
 8. Scholz,Katharina    1031  SAbt SV Werder   Bre  2 2 1  3.0  14.0  62.5
 9. Schmidt,Armin       1407  SG Wichern-Schu  Ham  2 2 1  3.0  13.5  64.5
10. Grünwald,Eduard     1285  SC Friesen Lich  Ber  3 0 2  3.0  13.5  63.0
11. Prum,Alexander      1326  TuS Makkabi Ber  Ber  2 2 1  3.0  12.5  65.5
12. Gräfe,Charly        1250  SV Glück auf Rü  Bra  3 0 2  3.0  10.5  64.0
13. Toman,Stefan        1300  SC Mosaik Berli  Ber  3 0 2  3.0   9.5  59.5
14. Zunk,Richard        1179  SV Preußen Fran  Bra  2 1 2  2.5  11.0  61.5
15. Buncke,Constantin   1242  SK König Tegel   Ber  2 1 2  2.5  10.5  58.5
16. Köhnke,Torben       1168  Elmshorner SC v  Shw  1 2 2  2.0  13.0  59.5
17. Opaska,Ines         1180  SG Schöningen J  Nds  2 0 3  2.0  12.0  60.5
18. Mette,Ingma          889  SAbt SV Werder   Bre  1 2 2  2.0  10.0  66.5
19. Lechelt,Matthias     656  SAbt TuS Syke    Bre  1 1 3  1.5  10.5  63.5
20. Hofmeyer,Florian          SC Meerbauer MP  Shw  1 1 3  1.5  10.5  58.5
21. Roitzsch,Hans-Wer   1423  USV Potsdam e.V  Bra  0 3 2  1.5  10.5  54.5
22. Bazz,Malik           921  SAbt SV Werder   Bre  0 3 2  1.5   9.0  53.0
23. Schum, Peter                               Shw  0 1 4  0.5  12.0  56.0
24. Lohrie,Matthias     1050  Raisdorf         Shw  0 0 5  0.0  13.5  52.5

Norddeutsche Einzel- & Mannschaftsmeisterschaft - U14 - Rangliste nach der 5. Runde

Pl. Teilnehmer          TWZ At Verein/Ort       Land G P V  Pkt  BH    BHS
 1. Hoolt,Sarah         1350 w SV Bad Bentheim  Nds  4 1 0  4.5  14.0  69.0
 2. Boss,Igor           1633   SK Stolzenau     Nds  3 2 0  4.0  16.5  69.0
 3. Becker,Nils         1569   SV Glück auf Rü  Bra  3 2 0  4.0  14.5  69.0
 4. Reinelt,Tilman      1474   SK Norderstedt   Shw  3 1 1  3.5  17.0  67.5
 5. Schulz,Stefanie     1451 w SK König Tegel   Ber  3 1 1  3.5  10.5  70.0
 6. Brüdigam,Martin     1685   SV Preußen Fran  Bra  2 2 1  3.0  17.5  62.5
 7. Müller,Philipp      1441   Bramfelder SK 1  Ham  2 2 1  3.0  15.5  57.0
 8. Rachut,Steffen      1667   SC IG Metall Os  Nds  2 2 1  3.0  14.0  62.5
 9. Fachri,Hormoz       1323   SK Norderstedt   Shw  3 0 2  3.0  11.5  63.5
10. Markovic,Daniel     1323   SK Johanneum Ep  Ham  3 0 2  3.0  10.0  71.5
11. Beißer,Jacob        1424   SV Glück auf Rü  Bra  2 2 1  3.0  10.0  71.0
12. Neldner,Uta         1219   SC Borussia Fri  Ber  2 2 1  3.0   9.0  71.5
13. Günther,Patrick     1212   Elmshorner SC v  Shw  3 0 2  3.0   7.0  66.0
14. Mossafer,Golam R.   1267   SK Norderstedt   Shw  2 1 2  2.5  13.5  63.0
15. Rutschke,Bernhard   1397   SV Glück auf Rü  Bra  2 1 2  2.5  12.5  60.5
16. Schulenburg,Fabian  1420   SC Diogenes eV   Ham  2 1 2  2.5  10.0  67.0
17. Giersiepen,Annika   1439 w Hamburger SK vo  Ham  2 1 2  2.5   7.5  70.0
18. Schröder,Janet      1313 w SV Apelnstedt    Nds  1 2 2  2.0  13.5  52.5
19. Rath,Alina          1210   SK König Tegel   Ber  2 0 3  2.0  13.0  56.0
20. Buncke,Johanna      1078 w SK König Tegel   Ber  2 0 3  2.0   9.5  60.5
21. Kaufmann,Benjamin   1203   SK Bremen-West   Bre  0 1 4  0.5  13.0  51.0
22. Stasch,Oliver       1014   SK Bremen-West   Bre  0 0 5  0.0  14.0  53.0
23. Fehsenfeld,Frauke   1435 w SF Achim         Bre  0 0 5  0.0  13.5  45.5
24. Lackner,Dennis      1158   SK Bremen-Nord   Bre  0 0 5  0.0  13.0  51.0b

Aus dem Bericht des Hamburger Schachjugendbundes (nicht mehr im Netz)

Tabelle U14 Mannschaft

 1. Niedersachsen         13,5  58
 2. Brandenburg           12,5  54,5
 3. Schleswig-Holstein    12    49
 4. Hamburg               11    43
 5. Berlin                10,5  42
 6. Bremen                 0,5  53,5

U12 Mannschaft

 1. Hamburg               13,5  59
 2. Niedersachsen         12    58,5
 3. Berlin                11,5  46
 4. Brandenburg           11    44
 5. Bremen                 8    43,5
 6. Schleswig-Holstein     4    49

2001-10-25