Tobias Jugelt Delmenhorster Stadtmeister 2001

Ein Abo auf den Sieg bei der offenen Delmenhorster Stadtmeisterschaft scheint Tobias Jugelt zu haben. Das elfrundige halbstündige Turnier gewann der Delmenhorster Bundesligaspieler zum vierten Mal in Folge. Die Entscheidung um den Turniersieg blieb jedoch bis zur letzten Runde offen.

2000 startete Tobias Jugelt noch mit 4 Punkten aus 4 Partien souverän, 2001 standen zu diesem Zeitpunkt nach einem Unentschieden gegen Siegfried Wetjen und einer Niederlage gegen Malte Meyer erst 2,5 Punkte auf dem Konto des Dauersiegers. Andere Spieler, z.B. Malte Meyer und Marc Schütte mit 3,5 Punkten, und weitere Spieler mit 3 Punkten bestimmten zu diesem Zeitpunkt die Tabellenspitze. Danach startete Jugelt eine Gewinnserie, die erst in der letzten Runde mit einem »unschädlichen« Remis gegen Peter Segelken mit insgesamt 9 Punkten endete.

Aussichtsreichster Konkurrent von Tobias Jugelt war Marc Schütte, der bis zum direkten Zusammentreffen der beiden in Runde 7 einen Punkt Vorsprung aufwies. Auch die Niederlage in Runde 7 wäre unschädlich gewesen, wies doch Schütte dank besseren Starts eine bessere Feinwertung auf. Nach einem Sieg in Runde 8 über den punktgleichen Malte Meyer zerstörte in Runde 9 eine Niederlage gegen den stark spielenden Siegfried Wetjen sämtliche Titelambitionen. Mit zwei Siegen in den Schlussrunden konnte Marc Schütte mit einem halben Punkt Vorsprung den zweiten Platz behaupten.

Ein starkes Turnier spielte der achte der Rangliste, Siegfried Wetjen. U.a. spielte er gegen Tobias Jugelt Remis und schlug Marc Schütte. Der Lohn waren am Ende 8 Punkte und der dritte Platz.

Deutlich besser als die DWZ vermuten lässt, konnten auch Peter Segelken (Rang 5, 7 Punkte) und Andreas Vollmer (Rang 6, 6,5 Punkte) das Turnier beenden. Unbefriedigend endete dagegen das Turnier für Malte Meyer, der in den letzten vier Runden nur einen halben Punkt holte, wobei er in der Schlussrunde fehlte. Lediglich die höchste Buchholzzahl des gesamten Starterfeldes zeugte am Ende davon, dass er bis Mitte des Turniers um den Sieg mitkämpfte (Rang 10, 6 Punkte). Ähnlich erging es Daniel Margraf, der allerdings in den letzten vier Runden bei einem Remis drei Partien kampflos verlor (Rang 14, 5,5 Punkte).

Unerfreulich der Teilnehmertrend bei der Delmenhorster Stadtmeisterschaft. Gegenüber 45 Teilnehmern 1998 hat sich die Anzahl mit 28 fast halbiert. Einen festen Anteil stellten bisher Nicht-Delmenhorster bei diesem Turnier; mit zwei Teilnehmern, Siegfried Wetjen (TuS Syke) und Manfred Wuttke (SC Vahr), sind sie 2001 fast verschwunden. Es wäre sicherlich gewagt hier einen kausalen Zusammenhang mit den Terroranschlägen in New York herzustellen.

Endtabelle Delmenhorster Stadtmeisterschaft 2001
Pl. Name DWZ Verein Pkt. Bh
1. Tobias Jugelt 2398 DSK 9.0 71.5
2. Marc Schütte 2160 DSK 8.5 73.0
3. Siegfried Wetjen 1894 Syke 8.0 70.0
4. Thorsten Meyer 2021 DSK 7.0 71.0
5. Peter Segelken 1656 DSK 7.0 70.0
6. Andreas Vollmer 1569 DSK 6.5 68.5
7. Herbert Musiol 1746 DSK 6.5 67.0
8. Lew Bendermann 1921 DSK 6.5 62.5
9. Heiko Wenke 1757 DSK 6.5 58.0
10. Malte Meyer 2147 DSK 6.0 76.0
11. Benedict Ungar 1576 DSK 6.0 67.0
12. Tobias Sturm 1904 DSK 6.0 66.5
13. J. Heidemann 1344 DSK 6.0 57.0
14. Daniel Margraf 2056 DSK 5.5 75.5
15. Jürgen Hurrle 1818 DSK 5.5 63.5
16. Manfred Wuttke 1699 Vahr 5.5 63.0
17. Gunnar Ahrens 1603 DSK 5.5 58.0
18. Helmut Pospischil 1208 DSK 5.0 49.0
19. J. Daulatukaev 1285 DSK 5.0 48.0
20. Peter Röhrs 1818 DSK 4.5 58.5
21. Richard Gedecke 1289 DSK 4.5 50.0
22. A. Schumacher 1493 DSK 4.0 52.0
23. Helmuth Riewe 1466 DSK 4.0 50.0
24. C. Theermann 1035 DSK 4.0 46.5
25. Hermann Albertus 1233 DSK 4.0 45.5
26. Thomas Pralle 1400 DSK 3.0 53.5
27. Fritz Pundt 1460 DSK 3.0 53.0
28. Werner Blech 1189 DSK 1.5 50.0

Ulrich Giese

2001-12-10