2. Bundesliga: Kreuzberg gibt Punkt ab

(ug). Mit zwei Siegen gestaltete die Bremer SG die 4. und 5. Runde in der 2. Bundesliga Nord erfolgreich und untermauerte ihre Ambition auf den Aufstieg in die 1. Liga. Der einzige Konkurrent, der Berliner Großverein SC Kreuzberg, kam dagegen in Runde 5 über ein 4:4 gegen Leipzig Gohlis nicht hinaus.

Spannender konnte es beim Heimspiel des SC Kreuzberg gegen Leipzig Gohlis nicht zugehen. Zeitnotduelle an den Brettern 1, 5 und 8 führten zu permanenten Stellungsänderungen und Gewinnprognosen, am Ende erreichten die Kreuzberger aus diesen drei Partien nur einen Punkt. Damit liegt Kreuzberg jetzt mit 9:1 Mannschaftspunkten einen Punkt hinter der Bremer SG. Aus Sicht der Bremer SG gewinnt das Heimspiel gegen den SC Kreuzberg an zentraler Bedeutung; wobei alles, ein Mannschaftspunkt mehr, zwei Brettpunkte mehr und das Heimrecht, für die Bremer spricht. Wahrlich wäre der Tabellenplatz 1 am Saisonende ein krönender Abschluss des 125jährigen Vereinsjubiläums.

Garant für die zwei Siege der Hanseaten waren mit zwei Siegen einmal mehr der spielstarke IM Fish. Insgesamt stark mit IM Fish präsentierten sich die ersten vier Bretter der Bremer SG, die auf sieben Brettpunkte kamen, während die unteren Bretter, die beim 4,5:3,5 Sieg gegen König Tegel nur einen halben Brettpunkt erspielten, 2,5 Brettpunkte erreichten.

Bitter dagegen die Bilanz der Delmenhorster. Runde 4 brachte mit einem 4:4 gegen die spielstarken Neuklosterer den ersten Mannschaftspunkt und einen Hoffnungsschimmer im Kampf gegen den Abstieg. Ganze Punkte erspielten am Spitzenbrett Lauber, Jugelt und Korsus. In der fünften Runde wurden die Delmestädter dann aber von Zehlendorf abgefertigt. Das »Ehrenremis« holte an Brett 5 Juhnke.

Runde 4

Delmenhorst     4:4   BW-Neukloster
 1 Lauber       1:0        Stern  1
 2 Beckemeyer   1/2         Bode  3
 3 Jugelt       1:0        Knuth  5
 5 Korsus       1:0        Zesch  6
 6 Juhnke       0:1  Jasnikowski  7
 8 Dornieden    0:1       Schirm  8
 9 Ditt         0:1 Brettschneid 10
12 Meyer        1/2        Reyer 12
Bremer SG       5:3  Lübecker SV II
 1 Agrest       1/2      Blauert  3
 3 Fish         1:0    Lindemann  4
 5 Gisbrecht    1/2    Kreuzholz  5
 6 Borik        1:0       Krause  7
 7 Breutigam    1:0        Lampe  8
 9 Mossakowski  1/2       Christ  9
10 Steffens     0:1     Frohberg 10
13 Hundack      1/2        Salov 11

Runde 5

König Tegel   3,5:4,5     Bremer SG
 1 Rabiega      0:1       Agrest  1
 2 Muse         0:1       Blatny  2
 3 Lipinsky     0:1         Fish  3 
 4 Von Herman   0:1    Gisbrecht  5 
 5 Tomczak      1:0        Borik  6 
 6 Paulsen      1:0    Breutigam  7 
 8 Pachow       1/2  Mossakowski  9 
10 Giemsa       1:0     Steffens 10
 Zehlendorf    7,5:0,5   Delmenhorst
 1 Zezulkin     1:0       Lauber  1
 2 Maksimenko   1:0   Beckemeyer  2 
 3 Cladouras    1:0       Jugelt  3 
 4 Richter      1:0       Korsus  5 
 5 Breier       1/2       Juhnke  6 
 7 Rahls        1:0         Ditt  9 
 8 Heinig       1:0       Homuth 11 
 9 Lieb         1:0        Meyer 12

Tabelle

 1. Bremer SG         28,0  10
 2. SC Kreuzberg      26,0   9
 3. SK Zehlendorf     23,5   7
 4. BW-Neukloster     20,0   6
 5. Lübecker SV II    22,5   5
 6. Leipzig Gohlis    20,0   5
 7. SK König Tegel    19,0   4
 8. Preetzer TSV      15,5   2
 9. SK U Oldenburg    15,5   1
10. Delmenhorster SK  10,0   1