2. Bundesliga Nord: Nichts Neues!

(ug). Keine neuen Erkenntnisse brachte die 6. Runde der 2. Bundesliga Nord. Die Bremer SG siegte im sechsten Spiel zum sechsten Mal und Delmenhorst musste erneut eine hohe Niederlage hinnehmen.

Mit 6:2 besiegte das Team des Bremer Traditionsvereins sicher die Mannschaft von Neukloster. Fünf Siegen standen am Ende eine nicht unbedingt zu erwartende Niederlage von Blatny gegen Bode gegenüber.

Der einzige Konkurrent der Bremer SG um den Aufstieg, der SC Kreuzberg, der schon einen Mannschaftspunkt abgab, konnte durch einen 7:1 Sieg einen Brettpunkt auf die Bremer SG gutmachen. Leidtragender des deutlichen Sieges der Berliner war als Gegner die Mannschaft des Delmenhorster SK. In einem Wettkampf, bei dem beide Mannschaften erkennbar auf Ersatzspieler zurückgriffen, konnten lediglich Korsus gegen Tischbierek und Gellrich gegen Dyballa jeweils einen halben Punkt erkämpfen.

Bis auf Oldenburg, die auch erst einen Mannschaftspunkt erzielt haben, hat Delmenhorst den Anschluss an die übrigen Mannschaften in der 2. Bundesliga Nord verloren. Erschreckend die Brettpunktbilanz: 11 Brettpunkte aus 6 Partien bedeuten, dass pro Wettkampf bisher weniger als 2 Brettpunkte erzielt worden sind.

Runde 6

Delmenhorst 1:7 Kreuzberg
Lauber 0:1 Socko
Korsus 1/2 Tischbierek
Juhnke 0:1 Kalinitschew
Heinsohn 0:1 Muse
Dornieden 0:1 Glienke
Gellrich 1/2 Dyballa
Homuth 0:1 Schilow
Meyer 0:1 Mattick
Bremer SG 6:2 Neukloster
Agrest 1:0 Stern
Blatny 0:1 Bode
Fish 1/2 Knuth
Brenninkmeijer 1:0 Zesch
Gisbrecht 1/2 Schirm
Borik +:- Priebe
Breutigam 1:0 Reyer
Mossakowski 1:0 Heinrich


2. Bundesliga (Stand nach Rd. 6)
Pl. Verein BP MP
1. Bremer SG 34,0 12
2. Kreuzberg 33,0 11
3. Zehlendorf 29,5 9
4. König Tegel 24,0 6
5. BW-Neukloster 22,0 6
6. Lübecker SV II 25,5 5
7. Leipzig Gohlis 23,0 5
8. Preetzer TSV 20,5 4
9. Oldenburg 17,5 1
10. Delmenhorst 11,0 1

Nach Redaktionsschluss trafen folgende Ergebnisse der 7. Runde ein: Zehlendorf - Bremer SG 3,5:4,5, Leipzig Gohlis - Delmenhorst 4,5:3,5