Oberliga: Werder II gelingt Wiederaufstieg

(ug). Nach menschlichen Ermessen stand der Wiederaufstieg der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen in die 2. Bundesliga schon seit längerem fest. Mit einem 5,5:2,5 Sieg über die Schachfreunde Braunschweig machten die Hanseaten jetzt auch theoretisch alles klar.

Ohne Herausforderung blieb GM Levin an Brett 1, die Braunschweiger konnten hier keinen Gegner stellen. Weitere volle Punkte holten Naumann und Wenzel. Die übrigen Spieler spielten Unentschieden.

Eine gute Figur gibt auch der SK Bremen-Nord in der Oberliga ab. Mit einem deutlichen 6:2 Sieg über Eintracht Braunschweig sicherten die Nordbremer ihren dritten Tabellenplatz weiter ab. Erfolgreich für die Bremer waren Büscher, Gscheidmeyer, T. Döscher und Schmidtke. Die übrigen Spieler erreichten alle ein Remis.

Runde 8

Werder Bremen II 5,5:2,5 SFR Braunschweig
Levin +:- Oppitz
Forchert 1/2 Olzem
Naumann 1:0 Karges
Westphal 1/2 Willenberg
Issing 1/2 Barlag
Mueller 1/2 Ebeling
Wenzel 1:0 Hase
Elmali 1/2 Broschwitz
SK Bremen Nord 6:2 Etr. Braunschweig
Lange 1/2 Nimtz
Kosak 1/2 Israel
Doescher,A 1/2 Waldschläge
Buescher 1:0 Cichy
Gscheidmeyer 1:0 Langer
Doescher,T 1:0 Schweinhagen
Lunkmoss 1/2 Traeger
Schmidtke 1:0 Klinke


Oberliga (Stand nach Rd. 8)
Pl. Verein BP MP
1. Werder Bremen II 44,0 16
2. HSK Post Hannover 35,5 12
3. SK Bremen Nord 35,0 11
4. Hamelner SV 34,0 10
5. Sfr Hannover 32,5 8
6. Tempo Göttingen 31,0 8
7. SFR Braunschweig 29,0 6
8. Tura Melle 26,5 4
9. IGM Osnabrück 25,5 3
10. Eintracht Braunschweig 27,0 2