Bremer Schulschachmeisterschaft

(Gröpi). An den beiden Meistertiteln der Wettkampfklassen II und III ist die Schule an der Helgolander Straße haarscharf vorbei geschrammt.

Während am ersten Spieltag (= Wettkampfklasse II) der Sieg durch ein Mannschaftsremis gegen die »Lehmhorster« wegen der besseren Brettpunktbilanz gereicht hätte, fehlten den »Helgoländern« am zweiten Wettkampftag (= Wettkampfklasse III) eben diese Brettpunkte. Dabei mussten die hochfavorisierten »Kippenberger« (Werderauswahl) sich gegen die »Helgoländer« (Bremen-Westauswahl) mit einem Mannschaftsremis begnügen. Benjamin Kaufmann und Dorian Rohr gewannen ihre Spiele gegen Mark Blankenburg und Christian Walthe.

Nicht so gut lief es für die Helgoländer in der Wettkampfklasse IV. Hier landete man abgeschlagen mit drei Mannschaftspunkten auf Platz 1.

Am letzten Turniertag waren die Grundschüler dran. 22 Mannschaften hatten sich in der Freien Evangelischen Bekenntnisschule zum Turnier eingefunden. Kennern der Grundschulschachszene war völlig klar, dass die ersten Plätze alle an die Schulen Baumschulenweg und Vahr gehen würden. Schachsport steht dort seit Jahren »im Stundenplan« oder AG-Plan der Schulen. Lehrer und schachstarke Werderspieler unterstützen die Grundschüler dort in vorbildlicher Weise. Man konnte gespannt sein, was das und ob das dreimalige Training mit Grundschülern der Nordstraße etwas gebracht hatte. Immerhin hatten mit Bernd Barro und Marvin Glüse, aber auch mit Ersin Kozulcaii, drei junge Spieler schon mal etwas im Schachverein »SK Bremen-West« trainiert. Jeder konnte nun in vier Partien seine Fähigkeiten zeige.

Beide Mannschaften der Grundschule Nordstraße spielten recht ordentlich. Die eine Mannschaft landete mit 6:4 Mannschaftspunkten im ersten Drittel des Feldes - nur übertroffen von Schülern der Schule Baumschulenweg und der Schule in der Vahr - die andere Mannschaft blieb mit 4:6 Punkten dicht hinter dem Mittelfeld, so dass die Schule mit ihren jungen Schachspielern - die zum ersten Mal bei einem solchen Turnier dabei sind - sehr zufrieden sein kann.