Bremer Senioren-Einzelmeisterschaft 2002

Das Turnier fand im Rahmen der Bremer Einzelmeisterschaft statt. Ein knapper und unvollständiger Bericht erschien in den »Bremer Schachmusikanten« 05/2002.

Die beiden Wertungsfavoriten Sawadkuhi (2285) und Tschetschelnizki (2234) haben von Anfang an die Führung übernommen und bis zum Schluss nicht aus der Hand gegeben. Nach 8 Runden haben noch folgende Schachfreunde Aussicht auf die 4 eingesetzten Preise gehabt: M. Sawadkuhi (6), B. Tschetschelnizki (5.5), Man. Breutigam (5),G. Mull, L. Munk und L. Bredermann (4.5), Man. Hedke, W. Bauer (4). In der 9. und letzten Runde spielte Sawadkuhi um die 3. Geamtplazierung gegen den mit Weiß stark spielenden IM G. Meins und musste den kürzeren ziehen. Tschetschelnizki konnte sich gegen den ungarischen FM Farkas nicht durchsetzen und die Partie endete Remis. Die Überraschung vollendete Man. Breutigam, der mit weißen Steinen J. Asendorf (2297) schlug und damit den dritten Platz gesichert hat. G. Mull gewann gegen W. Müller und, da L. Munk und L. Bedermann verloren, ist er der alleinige 4. geworden. Man. Hedke und W. Bauer haben durch ihre Siege in der letzten Runde die Plätze 5 und 6 gesichert. Die Platzierung der restlichen Teilnehmer kann man aus der Tabelle entnehmen.

Zum Schluss noch eine kritische Bemerkung: Obwohl knapp 200 Schachfreunde als Senioren (Jahrgang 1942 und älter) beim Landesschachbund Bremen gemeldet sind und obwohl eine starke Vertretung des Seniorenschach in Bremen vorhanden ist, wird das Seniorenschach in Bremen stark vernachlässigt. Die hervorragenden Leistungen von Manfred Dornieden und Helmut Lange bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften der letzten Jahre sind nur aus persönlichen Initiativen zu Stande gekommen. Der Landesschachbund Bremen war nicht in der Lage aus diesen hervorragenden Leistungen, die praktisch kostenlos in seinen Schoss gefallen sind, für das Bremer Schach Kapital zu schlagen. Eine Bremer Vertretung bestehend aus Dr. M. Dornieden, FM E. Ditt, M. Sawadkuhi, Dr. B. Tschetschelnizki, H. Lange, Prof. Dr. A. Schöne, um nur einige Namen zu nennen, könnte uns eine gute Platzierung bei den Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften bringen, ja sogar für eine Überraschung sorgen. Niemand kümmert sich um diese Angelegenheiten. Man muss die Zugehörigkeit der Spieler zu Bremen nicht zu stark strapazieren. Bei einigen Schachspielern könnten diese Zustände dazu führen, bei dem großem Nachbarn anzuklopfen, denn Niedersachsen ist ja nicht das Ende der Welt.

M. A. Sawadkuhi

2. Offene Bremer Einzelmeisterschaft - Stand nach der 9. Runde
Pl.TeilnehmerVerein/Ort Pkt.BhSB
1.Sawadkuhi,MassoudBremer SG6.048.531.25
2.Tschetschelnizki,BorisBremer SG6.047.530.50
3.Breutigam,ManfredBremer SG6.042.527.00
4.Mull,GuenterBremer SG5.533.020.75
5.Hedke,ManfredTus Varrel5.041.519.00
6.Bauer,WolfgangSV Werder5.037.017.50
7.Munk,LeonhardSC Vahr4.541.021.50
8.Wardenberg,ManfredEisenbahn-SV4.538.016.50
9.Bendermann,LewDelmenhorst4.537.016.00
10.Segelken,PeterDelmenhorst4.532.511.75
11.Ungar,Benedict,DrDelmenhorst4.529.511.75
12.Jordan,RolfBremer SG4.036.013.75
13.Gutknecht,ChristaBremer SG4.033.59.50
14.Reeh,AxelBremer SG4.030.012.75
15.Brüggemann,HansSC Vahr3.539.514.25
16.Ebersbach,WolradSpringer Rotenburg3.534.511.75
17.Boehm,KarlSC Vahr3.534.511.00
18.Dietrich,IgorSC Vahr3.533.511.25
19.Fritzsche,ElmarSF Lehrheide3.529.57.25
20.Dittler,VolkfriedSV Werder3.035.57.00
21.Lemke,RudolfSC Vahr2.532.07.25
22.Hoose,HanneloreSC Vahr2.532.06.50
23.Grelle,Joseph Tus Varrel1.528.55.00

Sawadkuhi,M (2285) - Herrmann,A (2119) [B12]
Bremer Meisterschaft Mahndorf (8), 29.03.2002

[Kommentar: Sawadkuhi]

1.e4 d6 2.d4 c6 3.Sf3 Lg4 4.h3 Lh5 5.c4 Sd7 6.Sc3 e5 7.g4 Lg6 8.d5 c5?! [besser ist 8...Sgf6] 9.h4! h6 [9...Sgf6 10.h5!? (10.Sd2+/=) 10...Lxe4 11.g5! Lxf3 12.Dxf3 Sg8 13.Lh3 mit Kompensation für den materiellen Nachteil] 10.Ld3 Le7 11.Le3 a6 12.De2 Lh7 13.0-0-0 Sgf6 [13...b5 14.cxb5 axb5 15.Lxb5 Sgf6 16.Sd2+/-] 14.Sd2 Sf8!? 15.g5 hxg5 16.hxg5 S6d7 17.Dg4 Sg6 18.Th2 Lg8! 19.Txh8 Sxh8 20.Sf3 [20.Th1 Sg6 21.f3!? mit der Idee Sf4?! (21...Dc7!) 22.Lxf4 exf4 23.Th8 Kf8 24.e5! mit der Idee Sxe5 25.Lh7+-] 20...Sg6 21.Lf1!? Da5 22.Lh3 0-0-0 23.Dg1 Kb8 24.Lxd7 Txd7 25.Df1 Dd8 26.Kb1! [Weiß bringt zunächst seinen König in Sicherheit.] 26...Lh7 27.Ka1 Sf8 28.Dh3 b5? [besser ist 28...Lg6 29.Tg1! b5!? (29...Sh7?! 30.Sh4 Sxg5? 31.Lxg5 Lxg5 32.Sxg6 fxg6 33.Txg5+-) 30.cxb5 axb5 31.Lxc5 dxc5 32.Sxe5 mit Kompensation für den materiellen Nachteil] 29.cxb5 axb5 30.Lxc5! Dc8 [30...dxc5 31.Sxe5‚ Kb7 32.Sxb5 Lxe4 33.Db3 Lxd5 34.Txd5 Txd5 35.Sc3+ Kc8 36.Sxd5+-] 31.Lb4! Dc4 32.a3! Ta7 33.Tc1!! Sd7 [33...Dxb4? 34.Sa2 Dc4 35.Txc4 bxc4 36.Sb4+-; 33...Lxe4? 34.Sa2! (34.Sd2 Dd3) 34...Lc2 35.Sxe5! dxe5 36.Lxe7 Txe7 37.Dh8 Te8 38.Sb4+-; 33...Td7 34.Sxe5 dxe5 35.Lxe7 Txe7 36.Sa2 Dxe4 37.Dc8+ Ka7 38.Dc5++-] 34.Dxh7 Dxb4 35.Sa2 Db3 36.Dg8+ Lf8 37.Dxf7 Tc7 38.Sc3 [38.Sxe5! mit der Idee dxe5 39.Txc7 Kxc7 40.d6+ Lxd6 41.Dxb3+-] 38...Dc4 [38...b4? 39.Sd2 mit dem Damenfang] 39.Sd2 Dd3 40.De8+ Kb7 41.Sb3 b4 42.Sa5+ Kb6 43.axb4 1-0

Breutigam,M (1901) - Asendorf,D (2297) [D05]
Bremer Meisterschaft Mahndorf (9), 30.03.2002

[Kommentar: Sawadkuhi]

1.d4 d5 2.Sf3 c5 3.e3 e6 4.c3 Sf6 5.Ld3 Sbd7 6.Sbd2 Ld6 7.0-0 0-0 8.Te1 Dc7 9.e4 dxe4 10.Sxe4 Sxe4 11.Txe4 Sf6?! [Bessere Verteidigungschancen bot 11...Te8 ] 12.Th4! h6? [besser ist12...g6+/-] 13.Lxh6!! [Ein korrektes Figurenopfer. Manfred ist nun in seinem Element] 13...gxh6 14.Dd2 Lf4! [14...Se8? 15.Lh7+! Kh8 16.Dxh6+-] 15.Txf4! [Nach 15.Dxf4?! Dxf4 16.Txf4 Sd5 kann Schwarz im Endspiel noch Widerstand leisten.] 15...Kg7 16.Th4 Th8 17.Se5 De7 18.Df4 Ld7 19.Th3 [Spektakulär ist 19.dxc5 mit der Idee 19... 19...Dxc5 20.Dxf6+! Kxf6 21.Sxd7+ Kg5 22.Ta4!! De7 (22...Dd6 23.h4+ Kh5 24.Sf6#) 23.h4+ Kh5 24.Se5! Dxh4 (24...Thg8 25.Le2++-) 25.Le2+ Kg5 26.Sf3++- Manfred entscheidet sich für einen einfacheren und sicheren Gewinnzug.] 19...Tag8 [19...Sg8 20.Tg3+ Kf8 21.Sg6++-; 19...Tad8 20.Tg3+ Kf8 21.Tf3! Kg7 22.Dg3+ Kf8 23.Sg6+! fxg6 24.Dxg6+-] 20.Tg3+ Kf8 21.Txg8+ [Es gewann auch 21.Dxf6 Dxf6 22.Sxd7+ Ke7 23.Sxf6] 21...Txg8 [21...Sxg8 22.Sg6++-] 22.Dxh6+ Ke8 23.Dh4 cxd4 24.Dxd4 Lc6 25.Sxc6 bxc6 26.Td1 Tg4 27.De5 Kf8 28.h3 Tg8 29.Le2 Sd5 30.c4 Sc7 31.Lf3 c5 32.Lc6 f6 33.Dh5 Tg7 34.Dh8+ Tg8 35.Dh6+ Dg7 36.Td8+ Se8 1-0