Rochade Bremen Juli 2002

Inhaltsverzeichnis

Fest in jugendlicher Hand

Nicht zum ersten Mal befindet sich eine Rochade Bremen fest in jugendlicher Hand. Ob überregional oder regional, im Bremer Jugendbereich tut sich was. Dies ist insbesondere der Bremer Schachjugend und den Vereinen Werder Bremen, Delmenhorster SK und Bremen-West zu verdanken, die - wie weitere Vereine des Landesschachbundes - schon seit langem erfolgreiche Jugendarbeit betreiben.

Ob durch Vereinsaktivitäten, in Zusammenarbeit mit den Schulen oder mit Unternehmen, es zeichnen sich vielfältige Möglichkeiten ab, solange sich Schachfreunde und Eltern finden, die bereit sind Zeit und Engagement aufzubringen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Erziehung und Förderung von Kindern und Jugendlichen. Hierfür gilt Ihnen unser aller Dank.

In Planung ist seitens des Landesschachbundes und insbesondere seitens unseres neuen Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung, Ralf Mulde, ein Beitrag zur Aktion »Tradition und Zukunft« (Junioren gegen Senioren) Ende Juli / Anfang August. Mein Appell an die Leser der Rochade Bremen, unterstützen sie Ihren Verband bei dieser und anderen Aktivitäten. Nur gemeinsam kann man langfristig erfolgreich sein.

Ulrich Giese

Beiträge gesucht

(ug). Sie haben erfolgreich bei ihrer Vereinsmeister- oder Pokalmeisterschaft agiert? Sie haben an einem interessanten Schachturnier teilgenommen? Schicken Sie uns doch einen Bericht mit/ohne Spiel-/Stellungsanalyse zu. Vielleicht können sie ja noch ein Foto von sich oder dem Event beilegen.

Die Redaktion der Rochade Bremen freut sich auf Ihre Beiträge.