»Open« zum Saisonauftakt - »Open Air«
Findorffer Schachfreunde laden zum »Warmspielen« in den Biergarten

Ein »Open« im wahrsten Sinne des Wortes bieten die Findorffer Schachfreunde den Spielern in Bremen und umzu an - »open air« nämlich. Das Warmspielen zum Saisonauftakt soll gleich nach den Sommerferien, am Donnerstag, dem 8. August im Biergarten stattfinden. Und zwar als Blitzturnier im »Haus am Walde« zwischen Munte und Uni-See, Beginn wegen der kürzer werdenden Tage schon um 19 Uhr.

Die Idee wurde geboren, als der Findorffer Vereinsvorstand nach dem Mentz-Memorial am Himmelfahrtstag Bilanz zog: Ein gelungenes Turnier - aber viele waren bei 27 Grad Außentemperaturen nicht nur wegen komplizierter Stellungen auf dem Brett ins Schwitzen gekommen. Turnierleiter Ralf Mulde zog die Konsequenz: »Bei schönem Wetter müsste man eigentlich draußen spielen.« Und genau dieses Experiment wollen die Findorffer SF jetzt im Vertrauen darauf wagen, dass Petrus ein Herz für Schachspieler hat.

Das Warmblitzen zum Saisonauftakt steht bei zwei Euro Startgeld Mitgliedern und Gästen offen. Der gesamte Fond wird im Verhältnis 40 - 25 - 20 - 10 - 5 Prozent unter den ersten Fünf aufgeteilt. Wie viele Spieler letztlich an dem Biergarten-Turnier teilnehmen können, bleibt abzuwarten. Denn auf eine Reservierung wollte sich der Wirt nicht einlassen. Immerhin - nach seinen Angaben hat der Biergarten tausend Plätze. Bei Kälte, Regen, Hagel, Gewitter oder weiteren unangenehmen Überraschungen des Bremer Sommers wird das Turnier in die Vereinsräume der Findorffer SF in der Hemmstraße 240 verlegt - dann beginnt es aber erst um 20 Uhr.

Karsten Ohl