Rückblick auf die LBSV-Spielsaison 2001/02

Interessant verlief die 23. Saison der Betriebsschachsportler. Auch in der Mannschaftsmeisterschaft dieser Spielsaison konnten sich die drei Erstplazierten des Vorjahres vorne behaupten.

Die Reihenfolge veränderte sich jedoch. Der Vorjahresdritte, die SG Stern, errang nach den Jahren 1995 und 1998 zum dritten Male den Meistertitel des LBSV Bremen. In der Meisterrunde wurde gegen die drei Ersten der anderen Vorrundengruppe kein Mannschaftspunkt abgegeben. Der Vizemeister des Vorjahres, die Schachfreunde der Justizbehörden, konnten auch in dieser Saison Platz zwei erringen. Das direkte Aufeinandertreffen des Vorjahresmeisters AOK/BG gegen die SG Stern in der letzten Runde konnte die SG Stern überlegen für sich entscheiden. Hier spielte das Nervenkostüm wohl eine nicht unbedeutende Rolle. Wir gratulieren dem neuen Meister recht herzlich! Anzumerken ist noch, daß seit der Saison 1993/94 kein Meistertitel mehr verteidigt werden konnte.

Staffel A - Meisterrunde
1. SG Stern I 9:1 16,5
2. Justizbehörden 7:3 12,5
3. AOK / BG I 5:5 9,5
4. Dasa I 4:6 9,0
5. Beck & Co I 4:6 7,0
6. KN / Stahl 1:9 5,5
Staffel A - Abstiegsrunde
1. Telekom 9:1 14,5
2. Sparkasse 1 8:2 14,5
3. Renter-Quartett 5:5 9,5
4. Lufthansa 4:6 8,5
5. AOK / BG II 3:7 9,0
6. Siemens 1:9 4,0

In die Staffel B steigen die Mannschaften AOK/BG II und Siemens ab. Durch einen knappen 2,5:1,5-Sieg am letzten Spieltag gegen das Rentner-Quartett konnte die Lufthansa-Mannschaft den Klassenerhalt sichern. Möglich war dieses jedoch nur, weil sich gleichzeitig die beiden Absteiger 2:2 trennten. Auch in der Abstiegsstaffel eine wirklich spannende Saison.

Sieger der Staffel B wurde das Team STN/Atlas Elektronik I vor Dasa II. Diese beiden Mannschaften spielen in der nächsten Saison in der A-Staffel. Der Vorsprung der Aufsteiger gegenüber den anderen Teilnehmern war doch erheblich. Wir wünschen beiden Mannschaften in der nächsten Saison viel Erfolg im Oberhaus der Fachgruppe Schach.

Staffel B
1. STN A Elektronik I 15:1 25,0
2. Dasa II 13:3 19,5
3. Hermannsburg 9:7 14,5
4. SG Stern II 8:8 18,5
5. Justizbehörden II 8:8 18,0
6. Beck & Co II 7:9 15,5
7. STN A Electronic II 6:10 14,0
8. Gewoba Gast 4:12 11,0
9. Sparkasse II 2:14 6,0

Den Abschluss der Saison bildete traditionsgemäß das Mannschaftsschnellturnier. Außer Konkurrenz trat auch ein starkes Team des Delmenhorster SK an. Dieses Team siegte verlustpunktfrei vor einer Auswahl unseres neuen Titelträgers, der SG Stern, und acht weiteren Mannschaften unserer Fachgruppe. Nach Beendigung des 7rundigen Schnellturniers, mit 10minütiger Bedenkzeit, fand die Ehrung des Siegers und der Platzierten statt.

Am Ende des letzten Spielabends vor der Sommerpause erfolgte die Übergabe der Pokale und Uhrkunden an die Gewinner der übrigen Turniere der Saison 2001/02. Hier noch einmal die Erstplazierten und Pokalgewinner:

Einzelblitzturnier, 02.10.2001
Olaf Giel (SG Stern)
Weihnachtsturnier, 18.12.2001
A. Marko Jostes (AOK/BG)
B. Helmut Faß (Dasa)
C. Alfons Renard (KN/Stahl)
Schnellschachliga 2001/02
A. Kai-Uwe Wittfoth (KN/Stahl)
B. C. Musoldt (Hermannsburg)
C. Heinz Jakob (Dasa)
Mannschaftsmeisterschaft 2001/02
Meister: SG Stern I
Staffel B: STN/A. Elektronik I
Mannschaftsschnellturnier, 14.05.2002
SG Stern

Auch die 23. Saison der Bremer Betriebsschachfreunde fand wieder in ruhiger und harmonischer Atmosphäre statt. Schachfreunde, die gerne mal bei uns reinschauen möchten, sind herzlich willkommen. Unser Spiellokal ist das LBSV-Sportzentrum in der Volkmannstraße. Dort findet man uns dienstags ab 18.00 Uhr.

Die neue Spielsaison 2002/03 starten wir am 1. Oktober traditionsgemäß mit dem Einzel-Blitzturnier. An den folgenden Dienstagen werden die ersten Runden der Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen.

Richard Raths

2002-08-18