ECU Generalversammlung 2002 und FIDE Kongress - M. Breutigam erhält IM-Titel

(eb). Aus Sicht des Deutschen Schachbundes waren u.a. folgende FIDE-Wahlen von Bedeutung:

Präsident der Zone 1.2 (mit Deutschland):
Goran Antunac (Kroatien);
Paarungskomitee für Schweizer System:
Christian Krause;
Mitglied der Medizinkommission:
Dr. Hans-Joachim Hofstaetter;
Vorsitz Kommission Schach und Kunst:
Lothar Schmid.

Folgende deutsche Spieler haben den Titel eines Internationalen Meisters erhalten: Baramidze, David (ELO-Kondition); Drabke, Lorenz (ELO-Kondition); Seger, Rüdiger; Breutigam, Martin; Dinstuhl, Volkmar; Fleck, Jürgen; Kunin, Vitaly.

Die FIDE zeichnete folgende deutsche Repräsentanten aus: Alfred Kinzel wurde zum Ritter der FIDE (Knight of FIDE) ernannt. Dr. Claus Spahn erhielt den Gold Merit Award (Verdienstsmedaille Gold). Lothar Schmid wurde zum Ehrenmitglied der FIDE ernannt.