Jan Schild Sieger beim 1. Advents-Open

Viele große, zum Teil noch sehr junge Talente sorgten für eine spannendes und hochklassiges Turnier mit insgesamt 23 Teilnehmern, das von den Findorffer Schachfreunden angeboten wurde.

Mit 9 Punkten aus 9 Runden gelang dem Findorffer A-Klassen-Spieler Jan Schild ein überzeugender Sieg in diesem, für jeden Jugendlichen offenen, Wettkampf über 20-Minuten-Partien. Erst am letzten Spieltag aber fiel die Entscheidung, in der das große Talent Marcel Richard zusammen mit Fabian Beucke gerade eben noch auf den geteilten Platz zwei verwiesen werden konnte. Den Stichkampf entschied Fabian für sich. Der jüngste Teilnehmer war wohl der kleine Robin Schellhorn, der für die erkrankte Julia Harms einsprang und bereits ein interessantes Schach zeigte. Er könnte schon bald in die letzten Feinheiten des Spiels eindringen.

»Wir mussten uns eine originelle Methode einfallen lassen, um das Hin und Her der Jugendlichen in den Griff zu bekommen«, erzählte der Vorsitzende Karsten Ohl. Einige Jugendliche waren krank geworden. Es fanden sich aber andere, die nun sogar während des laufenden Wettbewerbs für sie einspringen durften. »So eine Tandem-Bildung wäre in ganz ernsten Wettkämpfen natürlich unmöglich«, lächelte Ohl, aber hier ging es darum, Spaß an dem Spiel zu wecken und allen Kindern und Jugendlichen auch ein bisschen Turnier-Atmosphäre zu vermitteln.

Gespielt wurde wie immer am Donnerstag ab 15:30 Uhr im Vereinshaus in der Hemmstr. 240 - früh genug, damit der Spielschluss nicht in die dunklen Abendstunden fiel, aber auch spät genug, um die Schüler vorher noch ihre Hausaufgaben in Ruhe erledigen zu lassen. Die meisten gehen im Schulzentrum Findorff / Regensburger Str. in ihre Klassen. »Deshalb werden wir das ja sowieso stattfindende Jugend-Training und ein paar andere Turniere auch zukünftig zu dieser Zeit anbieten«, kündigte Jugendleiter Martin Groothuis an.

Ralf Mulde

Abschlusstabelle Adventsturnier für Kinder und Jugendliche
Pl. Name Pkt.
1. Jan Schild 9,0
2. Fabian Beucke 7,0
3. Marcel Richard 7,0
4. Nils Oertel 5,5
5. Simon Schniza 5,0
Dominick Müller 5,0
Linda Schild 5,0
Matthias Schreiner
+ Julian Schellhorn
5,0
9. Fabian Rath 4,5
10. Patrick Rüthe 4,0
Onni Pyökrami
+ T. Dehlbozorgi
4,0
R. Dehlbozorgi 4,0
13. Felix Bier 3,0
Tim Busula 3,0
15. Byron Renka
+ Mike Gärtner
2,5
Julia Harms
+ Robin Schellhorn
2,5
17. Benjamin Hoffmann
+ A. Lauterbach
1,0
18. Kim 1,0