Mitgliedersprung im Jugendbereich

(eb). Die Mitgliederzahlen vom Januar diesen Jahres weisen eine seit Jahren nicht mehr erfolgte Mitgliedersteigerung im Bereich der Deutschen Schachjugend auf. Die Gesamtzahl wurde um 1.611 Mitglieder von 24.662 auf 26.273 gesteigert.

Den Vogel mit der größten Steigerung schoss dabei die SJ Nordrhein-Westfalen ab, die 442 neue Mitglieder dazu gewann vor der SJ Bayern mit 313 und der Hessischen SJ mit 234 neuen Mitgliedern. An Position vier und fünf die Schachjugenden Rheinland-Pfalz mit 180 und Baden mit 137. Es gibt bei diesem bundesweiten Aufwärtstrend aber leider auch zwei Schachjugenden, die einen Mitgliederverlust zu verzeichnen haben: Brandenburg mit 12 Mitgliedern und Berlin mit 13!

Und worin liegt nun der neue Schwung begründet? Natürlich sagen wir von den Schachjugenden in unserer guten Arbeit! Aber zusätzlich liegt die Vermutung nahe, dass auch die neue Beitragsstruktur des DSB greift (Jugendbeiträge nur bis zum 18. Lebensjahr und Beitragsfreiheit im Kinderbereich). Denn die Mitgliederexplosion hat im Kinderbereich bis zum 14. Lebensjahr stattgefunden. Kinder, die auch früher schon in den Vereinen betreut wurden, werden jetzt halt auch gemeldet! Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: bis zu 10 Jahren verzeichnen wir einen Zuwachs von 993 Kindern, bis 12 Jahre 376 mehr Kinder und bis 14 Jahre 390 Kinder. Die Altersgruppe bis 15 Jahre kommt noch mit einem Zuwachs von 63 Jugendlichen aus dem Vergleich und rückläufig sind die Zahlen mit minus 113 bei den unter 18jährigen und mit minus 98 bei den unter 20jährigen. Der Trend des Verlustes in den älteren Altersgruppen konnte also trotz der erfreulichen Zahlen noch nicht gestoppt werden. Die Zahl der Mädchen konnte übrigens von 3.113 auf 3.317 gesteigert werden, womit der Mädchenanteil bei knapp 12,6 % gehalten, aber leider nicht gesteigert werden konnte. Interessant auch hier der Blick in die unteren Jahrgänge: Bei den unter 10jährigen sind noch 16 % Mädchen mit am Brett, bei den unter 20jährigen sinkt der Anteil auf 8,5 %. Auch hier konnte noch keine Kehrtwende erreicht werden.

Jörg Schulz (Deutsche Schachjugend)

Mitgliederzahlen Jugend Bremen
bis 10 11-13 14-17 ab 18 Gesamt
Männlich 23 44 65 669 801
Weiblich 2 5 6 27 40
davon passiv 0 0 0 4 4
Zusätzlich Gastspieler 0 0 0 5 5
Mitglieder 25 49 71 696 841