Analyse: Fehleinschätzungen

Die folgende Partie wurde in der Stadtliga am 09.03.2003 an Brett 1 im Mannschaftskampf zwischen Bremer SG 4 und Arbergen 1 gespielt.

Müller (Arbergen / 1850) - Fricke (BSG / 1878)

1.d4 Sf6 2.f3 Gleich weg von der Theorie! 2... d5 3.Sc3 Lf5 4.g4!? Lg6 5.g5 Sg8? Behindert dauerhaft das schwarze Spiel, besser ist 5... Sh5. 6.e4 c6 7.h4 h6 8.gxh6 Sxh6 9.h5?! Überscharf, hier konnte Schwarz mit 9... Sg8! 10.hxg6?! Txh1 11.gxf7 Kxf7 12.Le3 die Qualität gegen eine entblößte Königsstellung eintauschen. 9... Lh7? 10.Lf4 e6 11.Dd2 Danach kann der Lf8 wegen Lxh6 kaum ziehen. 11... Da5 12.Sge2 b5!? Da Schwarz lang rochieren will, überscharf. Die Drohung 13... b4 nebst 14.dxe4 ist leicht zu decken. 13.Lg2 Sd7 14.Sc1! Sf6 15.Sb3 Db6 16.Le3 Dc7 17.Lf4 Db6 18.De3 0-0-0?! Riskant, aber in der Mitte konnte seine Majestät nach weißem 0-0-0 wegen der Möglichkeit exd5 auch schlecht verbleiben. 19.a4! a6 Schwarz hat nichts Besseres, auf 19... b4 würde 20.a5! Db7 21.a6 Dd7 22.Sa4 drohend Sb6+! folgen. 20.axb5 axb5 21.Ta8+ Kb7 22.Txd8 Dxd8 Der Abtausch sicherte für Weiß die a-Linie. 23.Ke2 Ja nicht 23.Kf2?? wegen Sg4+. 23... Lb4 24.Lg5! Le7 25.Lf4 Lb4 26.Lg5 Le7 27.e5! Kein Remis durch Zugwiederholung. 27... Sd7 28.Lxe7 Dxe7 29.Ta1 Lxc2 Auf 29... Ta8 erzwingt 30.Sa5+ schon 30... Txa5 da auf 30... Kb6 31.Sxc6! oder auf 30... Kc7 31.Sxc6 folgt. 30.Sa5+ Kb6 31.Sxd5+?-+

Schwarz am Zug
  ABCDEFGH
. . . . . . . t
. . . s d b b .
. k b . b . . s
S b . S B . . B
. . . B . . . .
. . . . D B . .
. B l . K . L .
T . . . . . . .

Und weg sind die weißen Stellungsvorteile, denn nach 31...cxd5 32.Dc3 La4 33.Tc1 (33.Dc6+ Kxa5 34.Dc7+ Ka6 35.Txa4+ bxa4 36.Lf1 Tb8 37.Kd1+ Tb5 38.Dc6+ Ka7-+) Sb8 34.Sc6 b4 35.Sxb4 ist es zum Unentschieden ein schwerer Weg. 31... exd5?? Mit diesem Zug hatte ich gerechnet! 32.Dc3! Die Pointe, es droht Dxc6+ nebst Matt. 32... Tc8 Bei hängendem Blättchen, ich hatte noch 5 Minuten. Am KO ließ sich ohnedies nichts ändern, auf Sb8 hätte der gleiche Bombenzug entschieden. 33.Sc4+!! Kb7 Resignation, auf 33... dxc4 folgt Matt durch 34.Da5+ Kb7 35.Da7 34.Sd6+ Kb8 35.Sxc8 Kxc8 36.Dxc6+ 1-0

Gunter Müller