4. Bremer-Falkenberger Jugendtreffen

Bereits zum vierten Mal trafen sich Bremer Kinder und Jugendliche mit Altersgenossen des ESV Lok Falkenberg aus Brandenburg (Bezirk Cottbus) zu einem Jugend-Austausch.

Während in den beiden vergangenen Jahren die Bremer nach Brandenburg fuhren, stand diesmal vom 3.7. - 7.7. der Gegenbesuch der Falkenberger in Bremen auf dem Programm. Da leider nur noch vier Kids sowie ihr erwachsener Begleiter sich auf den weiten Weg vom Osten der Republik nach Bremen machten war es leicht, diese bei Bremer Gastfamilien unterzubringen.

Am Freitag gab es für die Falkenberger vormittags eine Hafenrundfahrt. Leider meinte es Petrus wettermäßig alles andere als gut, so daß dieser Ausflug »unter Deck« nicht gerade die erwarteten Eindrücke vermitteln konnte. Nachmittags folgte ein Besuch des Bremer Überseemuseums. Am Sonnabend stand dann zusammen mit den Bremern ein gemeinsames Schwimmen, das wegen des regnerischen Wetters ins Hallenbad verlegt werden mußte, sowie am Abend ein großes Grillfest auf dem Plan. Trotz der nicht perfekten Witterungsbedingungen amüsierten sich alle Teilnehmer prächtig. Am Sonntag schließlich folgte dann für Bremer wie Falkenberger Kinder das schachliche Highlight des Wochenendes: Die Bremer Jugendschnellschach-Meisterschaft. Bei dieser Veranstaltung zeigten die Falkenberger sehr deutlich, warum sie in Brandenburg trotz ihres relativ kleinen Vereins mit zu den stärksten Jugendteams in diesem Bundesland gehören: Robin Gander wurde in der U12 Zweiter, Martin Göpel in der selben Altersklasse Dritter und Clemens Rietze belegte in der U14 den 2. Rang. Jeder der Drei erhielt daher eine Urkunde sowie einen Preis. Doch das Schachliche war nicht unbedingt die Hauptsache des Falkenberger Bremen-Besuches. Im Vordergrund stand vielmehr das gegenseitige Kennenlernen sowie die Vertiefung der bestehenden Kontakte. Ich glaube, daß der Bremen-Aufenthalt für alle Falkenberger Spieler - trotz des typisch bremischen Wetters - ein schönes und angenehmes Erlebnis war. Geplant ist, im kommenden Jahr auch die fünfte Auflage des Bremer-Falkenberger-Jugendtreffs durchzuführen.

Gruppenphoto

Bremer und Falkenberger Kids nach Abschluß der Bremer Jugend-Schnellschach-Meisterschaft. Foto: Höpfner

Danken möchte ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich allen an diesem Ereignis organisatorisch Beteiligten, insbesondere den aufnehmenden Familien sowie ganz besonders der Familie Reichert für die wunderbare Ausrichtung der Grillfete.

Oliver Höpfner