Jago Matticz Schwaneweder Vereinsmeister 2003

(ug). Jago Matticzk ist der neue Vereinsmeister des SK Schwanewede. In dem dreizehnrundigen Turnier setzte sich Matticzk am Ende mit einem halben Punkt Vorsprung mit insgesamt 11 Punkten durch.

Als einziger konnte A. Jagdhuber Matticzk schlagen, der noch gegen Seebeck und Brokmann remisierte, ansonsten aber alle Partien gewann. Wichtigster Sieg war der über den späteren Zweiten Wilckens. Wilckens verlor darüber hinaus gegen Schönberger und spielte gegen Soller Remis. Dies bedeutete einen halben Punkt Rückstand auf den Vereinsmeister, aber immerhin 1,5 Punkte Vorsprung auf ein dreiköpfiges Verfolgerfeld mit 9 Punkten. Die beste Feinwertung der Verfolger wies Schönberger auf, der die punktgleichen Seebeck und A. Jagdhuber auf die folgenden Plätze verwies.

Das Tabellenende ziert P. Jagdhuber, der seinen Ehrenpunkt gegen Brokmann sicherstellte.

Weniger erfolgreich gegen den Vereinsmeister Matticzk war A. Jagdhuber im Pokalfinale 2002:

Jagdhuber - Matticzk
1.e4 c5 2.Lc4 Sc6 3.Sc3 Sf6 4.d3 e6 5-Lg5 Le7 6.a3 Sxe4 7.Sxe4 Lxg5 8.Sd6+ Ke7 9.Se4 Da5+ 10.c3 Lh6 11.Sg3 d5 12.La2 Te8 13.Sf3 Dc7 14.d4 b6 15.De2 Kf8 16.Dd3 f5 17.Kf1 a5 18.Kg1 La6 19.Dc2 g6 20.h4 Tac8 21.dxc5 bxc5 22.Sg5 Tcd8 23.Dd2 Kg7 24.Te1 Dd6 25.h5 f4 26.Txe6 Txe6 27.hxg6 hxg6 28.Dxf4 Te1+ aufgegeben

Vereinsmeisterschaft SK Schwanewede 2003
Rg Name Pkte. von G R V S.B. v.H.
1. J. Matticzk 11,0 13 10 2 1 63,5 84,6%
2. R. Wilckens 10,5 13 10 1 2 55,5 80,8%
3. K.-H. Schönberger 9,0 13 8 2 3 49,5 69,2%
4. J. Seebeck 9,0 13 7 4 2 46,0 69,2%
5. A. Jagdhuber 9,0 13 8 2 3 45,8 69,2%
6. H.-J. Soller 8,0 12 6 4 2 42,0 66,7%
7. H. Ficken 8,0 13 7 2 4 38,3 61,5%
8. J. Poveleit 6,5 13 5 3 5 26,5 50,0%
9. D. Neumann 5,0 12 5 0 7 18,5 41,7%
10. C. Brokmann 4,0 13 2 4 7 29,0 30,8%
11. P. Langer 4,0 13 4 0 9 10,0 30,8%
12. M. Wilkens 3,0 13 3 0 10 7,0 23,1%
13. S. Tietgen 2,0 13 2 0 11 6,0 15,4%
14. P. Jagdhuber 1,0 13 1 0 12 4,0 7,7%