Schach bei Beck’s: Immer einen guten Zug!

Unter diesem doppelsinnigen Motto lud die Abteilung BSG Schach Beck & Co zum 10. Rosenmontagsturnier ein, das am 23. Februar wieder im Bremer Beck & Co - Kasino, Am Deich, regen Zuspruch fand. Das beliebte Turnier ist fester Bestandteil der BSG Schach, wird jährlich wiederholt, und Essen (eine deftige Suppe) wie Trinken (im Anstich Haake-Beck & Beck’s) gehören stets dazu.

[Photo]

Die überraschende Turnierentscheidung: Werder II (r.) siegt gegen Werder I.

Diesmal kamen in 22 Vierer-Mannschaften Schachfreunde aus den Bremer Betrieben und/oder Vereinen zusammen, um in vergnüglichen sechs Runden 15-Minuten-Schnellpartien auszufechten. Ganz und gar nicht bierernst, eher schon mit Bierruhe, und ganz sicher mit Biereifer wurde an diesem Abend getreu dem spritzigen Motto zur Sache gegangen. Bisweilen mag es ja eine Affinität zwischen Schach und Bier geben, jedenfalls bestehen zwischen Beck’s und Werder seit jeher gute Verbindungen, die im Schachbereich von Heinz Meyer immer bestens gepflegt werden. Dank seiner Organisation und Turnierleitung mit Unterstützung von Thomas Becker gab es auch diesmal einen rundherum gelungenen Treff von Betriebs- und Vereinsschachspielern, bei dem es - besonders gegen Ende des Abends - angesichts mancher bierseliger Schachfreunde weniger um den sportlichen Vergleich ging. Einhelliger Wunsch der Beteiligten, daß diese alljährliche, schöne Veranstaltung auch weiterhin stattfinden möge. Hopfen und Malz, Caissa erhalt’s - oder ?

Der SV Werder, mit vier Mannschaften quantitativ wie qualitativ (etwas zu) stark vertreten, dominierte das Turnierchen und rangierte auf den ersten drei Plätzen. Überraschend hatte Werder II mit den in der Tat zugkräftigen Peter Issing, Oliver Müller, Timur Elmali und Rolf Grossjean zu guter Letzt die Nase vorn.

Der Endstand (nach 6 Runden):
Pl. Verein MP
1. SV Werder II 12:0
2./3. SV Werder I 9:3
SV Werder III 9:3
4. Bremer SG I 9:3
5. AOK/BG III 8:4
6.-10. KN/Stahl 7:5
TuS Varrel Jugend 7:5
SG Stern I 7:5
SF Achim 7:5
Rentner 7:5
11./12. TuS Varrel I 6:6
Airbus/Dasa I 6:6
13.-16. AOK/BG I 5:7
Beck’s I 5:7
Lufthansa I 5:7
Alte Wache I 5:7
17.-20. TuS Varrel II 4:8
AOK/BG II 4:8
SG Stern II 4:8
SV Werder IV 4:8
21. Airbus/Dasa II 2:10
22. Alte Wache II 0:12

(bei Punktgleichheit Reihenfolge nach Buchholz-Wertung).

C. D. Meyer

2004-03-10