Termine in buten un binnen

4. Offene Bremer Einzelmeisterschaft 2004

Liebe Schachfreunde,

hier mit laden wir Sie rechtherzlich zur Teilnahme an der 4. Offenen Bremer Einzelmeisterschaft in der Zeit vom 02. bis 09.04.2004 ein.

Das Turnier ist gleichzeitig die Offene Bremer Senioren-Einzelmeisterschaft.

Veranstalter:
Landesschachbund Bremen e.V.
Ausrichter:
TuS Varrel Schachabteilung
Spielort:
Gut Varrel, An der Graf 4, 28816 Stuhr-Varrel
Zeiten:
Persönliche Anmeldung im Spiellokal am ersten Spieltag bis 15.00 Uhr erforderlich
Runde Datum Spielbeginn
Runde 1 Fr, 02.04.04 16.00
Runde 2 Sa, 03.04.04 10.00
Runde 3 So, 04.04.04 10.00
Runde 4 So, 04.04.04 17.00
Runde 5 Mo, 05.04.04 17.00
Runde 6 Di, 06.04.04 17.00
Runde 7 Mi, 07.04.04 17.00
Runde 8 Do, 08.04.03 17.00
Runde 9 Fr, 09.04.03 10.00
Preise:
  • 1.-9. Platz: 500 € / 300 € / 250 € / 200 € / 150 € / 120 € / 100 € / 80 € / 50 €
  • Senioren (Jahrgang 1944 u. älter): 100 € / 50 € / 25 €
  • Ratinggruppen: DWZ 1800-1899, 1700-1799, 1600-1699, 0000-1599 jeweils 60 € / 40 € / 25 €
(min. 5 Teilnehmer je Gruppe)
Bedenkzeit:
40 Züge in 2 Stunden, und danach eine Stunde je Spieler für den Rest der Partie
Teilnehmer:
alle Spielberechtigten des Landesschachbundes Bremen e.V., Teilnehmer andere Landesverbände oder Förderationen können beim Turnierleiter eine Zulassung zur Meisterschaft beantragen.
Anmeldung:
bis zum 20. März 2004 schriftlich oder per e-mail an den Turnierleiter
Meldungen der Bremer Vereine bitte geschlossen abgeben.
Startgeld:
€ 25,- bis zum 20.03.2004 auf das Konto des Landesschachbund Bremen Die Sparkasse in Bremen BLZ: 290 501 01 Kontonummer: [...] (bitte Namen und Turnier vermerken!)
nach diesem Termin beträgt das Startgeld grundsätzlich 30,- € (auch für bereits angemeldete Teilnehmer)
Meldungen und Informationen:
Thomas Becker - Grenzstr 12 - 28832 Achim, Telefon & Fax 04202 / 8 18 29, E-Mail: tomibe@web.de

Die Findorffer SF laden ein:

Burkhard-Mentz-Memorial 2004
Offene Bremer Schnellschach-Einzelmeisterschaft

Donnerstag, 20. Mai (Himmelfahrt) Hemmstraße 240, 28215 Bremen

Beginn:
9 Uhr (Anmeldung), 9.30 Uhr Spielbeginn
Rundenzahl:
9
Modus:
Schweizer System
Bedenkzeit:
25 Minuten je Spieler und Partie
Anmeldung:
durch Startgeldüberweisung von € 8,- (Erwachsene) bzw. € 6,- (Jugendliche unter 18 Jahre) bis zum 12.5. auf das Konto »Findorffer Schachfreunde«, Konto-Nr. [...] bei der Postbank, BLZ 20010020, bitte Namen, Verein, DWZ und Geburtsjahr angeben!
bei Anmeldung am 20.5.: Startgeld € 12,- (Erwachsene) bzw. € 9,- Teilnehmerzahl auf 120 Spieler begrenzt.
Qualifikation:
Der beste Bremer oder Bremerhavener Spieler vertritt Bremen bei der deutschen Schnellschach-Meisterschaft
Preise:
Das Startgeld fließt zusammen mit möglichen Sponsorengeldern vollständig in den Preisfonds.
  • Gesamtsieger 25 Prozent des Preisfonds, mindestens € 250,-
  • Zweitplatzierter 15 Prozent Drittplatzierter 10 Prozent
  • Bester Spieler unter DWZ 2000: 10 Prozent
  • Bester Spieler unter DWZ 1750: 5 Prozent
  • Bester Spieler Jahrgang 1985 oder jünger 10 Prozent
  • Bester Spieler Jahrgang 1991 oder jünger 5 Prozent
  • Bester Spieler Jahrgang 1944 oder älter: 10 Prozent
  • Beste weibliche Starterin: 10 Prozent
Mehrfachpreise nicht möglich.
Treten in einer Kategorie nicht mindestens fünf Spieler an, verfallen die Preise in dieser Gruppe
Rating-Preise nur für Spieler mit DWZ oder Elo-Zahl

Mittagspause von 13.20 bis 14 Uhr. Imbiss und Getränke im Ruhebereich des Turniers erhältlich

Weitere Informationen bei Ralf Mulde, Tel. 0421/302437 und Online-Anmeldung unter www.findorffer-schachfreunde.de

<

h2>3. Delme Open des Delmenhorster Schachklubs von 1931 e.V.

Wann:
Am Samstag, 15.05.2004
Wo:
In der Integrierten Gesamtschule, Pestalozziweg 88, 27749 Delmenhorst
Startgeld:
10 € für Erwachsene und 5 € für Jugendliche, die das Startgeld bis zum 08.05.2004 überweisen. 5 € Zuschlag am Turniertag. Die Teilnehmeranzahl ist auf 150 Spieler begrenzt. Überweisungen auf das Konto: Delmenhorster Schachklub/Delme-Open, Landessparkasse zu Oldenburg, Kontonr.: [...] , BLZ 28050100.
Ablaufplan:
Anmeldung bis 10:00 Uhr am 15.05.2003, Spielbeginn ist um 10:15 Uhr, 7 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 30 Min pro Spieler und Partie.
Preisfonds:
Das Startgeld wird für Preise zu 100% ausgeschüttet. Mindestpreise in €: 400/250/150, Rating <2000: 50/30/20, Rating <1650: 50/30/20, Jugend (1985 und jünger): 50/30/20, Sonderpreise für die beste Dame, den besten Senior (1943 und älter) und den besten Delmenhorster Schachspieler werden ausgeschüttet, falls min. 3 Spieler pro Kategorie. Die Preise werden garantiert durch den DSK.
Auskünfte und Anmeldungen:
Tim Boese, Tel. 0177/2926243 (auch Hotline für den Turniertag), tim@boese-web.com (Anmeldungen bitte per eMail!), http://www.dsk1931ev.de/

An das leibliche Wohl haben wir auch gedacht. (Wir drohen mit günstigem und preiswertem Essen)

4. Offene Deutsche Familienmeisterschaft im Schach 2004

Veranstalter:
Deutscher Schachbund e. V.
Ausrichter:
Dresdner Schachfestival e. V.
Turnierleiter:
Manfred Kalmutzki, Referent für Breitenschach des Schachverbands Sachsen
Teilnehmer:
Mannschaften bestehend aus zwei Spielern, die wie folgt miteinander verwandt sein müssen:
  • Ehepaare
  • Geschwister
  • Vater/Mutter mit Sohn/Tochter
  • Opa/Oma mit Enkel/Enkelin
  • Onkel/Tante mit Neffe/Nichte
  • Cousin/Cousine mit Cousin/Cousine
  • Schwiegervater/-mutter mit Schwiegersohn/-tochter
Die Brettbesetzung (1. und 2. Brett und ggf. Eratzspieler) ist vorher verbindlich festzulegen.
Spielmodus:
7 Runden Schweizer System, 15 Minuten je Partie und Spieler
Zeitplan:
Sonnabend, 17. Juli 2004, 15 bis 20 Uhr (Siegerehrung)
Ort:
Treff Hotel Dresden, Wilhelm-Franke-Straße 90, 01219 Dresden
Wertung:
»Spielstärkste Familie« ist die Mannschaft, welche die meisten Mannschaftspunkte erzielt. Mannschaftspunkte werden vergeben
  • für 2 oder 1,5 Brettpunkte 2 Punkte
  • für 1 Brettpunkt 1 Punkt
  • für 0,5 oder 0 Brettpunkte 0 Punkte
»Beste Familie« ist die Mannschaft, welche die meisten Brettpunkte erzielt. Für diese Wertung gibt es vor Turnierbeginn Vorgabepunkte, die nach Alter und DWZ gemäß Dresdner Tabelle ermittelt werden.
Bei Punktgleichheit entscheiden
  • in der Wertung »Spielstärkste Familie«
    1. die Brettpunkte
    2. die Buchholzwertung
  • in der Wertung »Beste Familie« das niedrigste Durchschnittsalter
Auszeichnung:
Die spielstärkste Familie erhält den Titel »Deutscher Familienschachmeister 2004«
Urkunden für die 3 Erstplatzierten jeder Wertung
Sonderwertungen:
  • Bestplatzierte nach Verwandtschaftsgraden
  • Bestplatzierte Großfamilie (2 Mannschaften einer Familie)
1. Preis: Urlaubsreise in ein Treff-Hotel (1 Woche)
Sachpreise
Teilnahmegebühr
10 Euro, Kinder und Jugendliche U 18: 5 Euro
Überweisung auf das Konto des Dresdner Schachfestival e.V. [...] , bitte den Zahlungsgrund »Familienmeisterschaft« angeben.
Anmeldung:
schriftlich unter Angabe von Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, DWZ und Verwandtschaftsverhältnis an den Turnierleiter Manfred Kalmutzki, Wittenberger Str. 14, 01309 Dresden, Tel. 0351/3111556, E-Mail: manfred.kalmutzki@schachfestival.de
Persönliche Registrierung im Turniersaal am 17.7.2004 bis 14:30 Uhr.
Quartiere:
Durch die Turnierleitung werden entsprechend dem geäußerten Quartierwunsch auf dem Anmeldeformular des Dresdner Schachfestivals oder formlos an den Turnierleiter Einzel- oder Doppelzimmer zum Schach-Sonder-Tarif im 4-Sterne-Treff-Hotel Dresden reserviert. Die Quartierkosten betragen:
  • Doppelzimmer Ü/F 33,00 €/Person
  • Einzelzimmer Ü/F 49,00 €
Die Bezahlung der Hotelkosten erfolgt durch die Teilnehmer am Abreisetag direkt an der Hotelrezeption.
Hinweis:
Für alle Teilnehmer und Begleitpersonen werden vom 16. - 23.7.2004 Rahmenveranstaltungen angeboten. Die Deutsche Familienmeisterschaft kann also auch gleichzeitig als Familienurlaub genutzt werden. Bitte informieren Sie sich im Faltblatt »Dresdner Schachfestival 2004«.

8. HSK/Post-Open
Offene Klubmeisterschaft des Hannoverschen Schachklub von 1876 im Post SV

11.-13. Juni 2004

Ausrichter
Hannoverscher Schachklub von 1876 im Post SV Hannover
Spielmodus
5 Runden CH-System in zwei Gruppen
Gruppe A : DWZ > 1850
Gruppe B : DWZ < 1950
DWZ-Auswertung
Bedenkzeit: 90 min für 40 Züge, Rest 30 min nach Schnellschachregeln
Termine:
1. Runde Freitag, 11. Juni 2004 18:30 Uhr
2. Runde Samstag, 12. Juni 2004 10:00 Uhr
3. Runde Samstag, 12. Juni 2004 15:00 Uhr
4. Runde Sonntag, 13. Juni 2004 9:00 Uhr
5. Runde Sonntag, 13. Juni 2004 14:00 Uhr
Siegerehrung ab 18:00 Uhr
Spielort
Post SV Hannover, Bischofsholer Damm 121, 30171 Hannover
Preisfonds
100% Ausschüttung
Gruppe A: 200 € / 100 € / 75 € / 50 €
Gruppe B: 125 € / 75 € / 50 €
Preise garantiert ab 50 Teilnehmer! Jugend-, Damen-, Senioren-, und Ratingpreise nach Teilnehmerzahl
Startgeld
20 € Erwachsene / 15 € Jugendliche / 10 € Mitglieder des HSK/Post SV +5 € bei Anmeldung vor Ort.
Anmeldung
Durch Überweisung des Startgelds auf das [...] bei der Postbank Hamburg (BLZ 200 100 20). Die Teilnehmerzahl ist aus Raumgründen begrenzt. Es entscheidet die Reihenfolge der Meldungseingänge!
Meldeschluß
08. Juni 2004 (Zahlungseingang)
Registrierung am 11. Juni 2004 bis 18:00 Uhr vor Ort erforderlich!
Übernachtung
http://www.hotel-bischofshol.de, Tel. (0511) 95390-0, Fax -33
Information
Florian Kull (0511) 2353855, E-Mail: chachui@aol.com

Die Turnierleitung behält sich notwendige Änderungen der Ausschreibung vor!