Kinder und Jugendschach beim SK Bremen-West

Die neue Saison begann am 26.8.2004. 33 Teilnehmer, soviel wie sonst nur zu Weihnachten, nahmen an unserem Sommerblitzturnier teil. Davon waren die Hälfte Jugendspieler. Zwei Tage später folgte das erste Jugendschnellschachturnier der Saison. Der SK Bremen-West stellte erstmalig in Gestalt von Benjamin Kaufmann den »U16-Sieger der Braunschweiger Jugendstadtmeisterschaft«. Weitere Turnierbesuche folgten in Lehrte (2x, siehe Tabellen) und für U12-Spieler in Wildeshausen.

Das größte Ereignis fand aber in Syke statt. Matthias, Dorian, Hauke und Tristan (am Sonntag auch Benjamin am Brett 1) kämpften dort vier Tage lang um die Plätze bei der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft U16. Nach den ersten drei Runden lagen wir mit 4:2 Mannschaftspunkten im vorderen Drittel. Aber dann wurden die Gegner einfach zu stark. Mit dem 15. Platz können wir aber gut leben.

Nun sind wir also in der Jugendbundesliga Nord

[Photo]

Igor Boss - Cinar Kasim, 1. Runde Jugendbundesliga

Für Benjamin und Matthias war es ein hervorragendes Training für den ersten Spieltag in der Jugendbundesliga Nord (Staffel West). Der erste Spieltag war am 26. September. Wir mussten zum amtierenden Meister der Liga, dem SK Ricklingen. Obwohl einige starke Spieler des Jahrgangs 1984 aus Altersgründen nicht mehr in der Ricklinger Mannschaft waren, konnten wir die Begegnung nicht für uns entscheiden. Wir verloren knapp mit 2½:3½ Punkten. Überraschend war dabei der Spielausgang zwischen Kasim Cinar und Igor Boss am ersten Brett. Es wurde ein Remis, obwohl Igor etwa 300 DWZ-Punkte mehr als Kasim hatte.

Unter Fachleuten werden wir zwar als sicherer Abstiegskandidat gehandelt, aber noch liegt die ganze Spielsaison vor uns. Dass es sehr schwer wird, wissen wir alle, aber die anderen Mannschaften kochen auch nur mit Wasser. Einige Spielausgänge werden sicher auch von der Disziplin abhängen. (Die Nacht vor dem Spiel sollte man unbedingt schlafend verbringen und für den gesünderen Schlaf sollte man auch nicht am Abend vor dem Spiel übermäßig viel essen ...)