Bremer Einzelmeisterschaft 2005

Gerlef Meins (Werder Bremen) zum fünften Mal Sieger

[Photo]

IM Gerlef Meins (Werder), einmal mehr Bremer Meister

Die 5. Offene Bremer Einzelmeisterschaft vom 19. bis 26. März 2005 fand einmal mehr unter den bewährten Rahmenbedingungen statt: Spielstätte: Bürgerhaus Mahndorf, Veranstalter: Landesschachbund Bremen, Ausrichter: Bremer Schachgesellschaft, Turnierleiter: Thomas Becker (LSB). Souveräner Sieger wurde Gerlef Meins (Werder Bremen) mit 7,5 Punkten aus 9 Partien, der damit das Turnier schon zum fünften Mal gewann (im Vorjahr allerdings nur durch bessere Buchholz-Wertung gegenüber Gennadij Fish).

Nach sechs Runden hatte Meins sechs Punkte auf seinem Konto und einen Punkt Vorsprung vor den Verfolgern. In den verbliebenen 3 Runden reichten ihm 3 Punkteteilungen, wobei die letzten beiden sogar Kurzremisen waren.

Allerdings ließ die Qualität der Besetzung dieser Einzelmeisterschaft sehr zu wünschen übrig: Es gab nur einen Spieler über Elo 2400, einen über 2300, und ab Platz 3 der Setzliste rangierten alle unter 2300.

Ungeschickte Damenzüge

Partie im PGN-Format

G. Meins / C.D. Meyer

2005-04-18