Anträge des Vorstandes der Bremer Schachjugend zur Mitgliederversammlung

Der Vorstand der Bremer Schachjugend stellt folgende Anträge:

A. Antrag auf Änderung der Satzung, § 9 Vorstand

Alter Wortlaut:

Neuer Wortlaut:

Begründung:

In den letzten Jahren ist die Zahl der zu veranstaltenden Turniere sowohl auf Bremer als auch auf überregionaler Ebene ständig angestiegen, so dass die angefallene Arbeit im Turnierbereich von einer Person alleine nicht mehr zu bewältigen ist. Die Bremer Schachjugend möchte deshalb ein neues Vorstandsamt des Turnierleiters schaffen und die Aufgaben in Einzel- und Mannschaftsturniere teilen.

2. Antrag auf Änderung des § 4 (Rechte der Mitglieder)

Alter Wortlaut:

Neuer Wortlaut:

Begründung:

Jeder Verein soll nach Möglichkeit mehrere – auch Jugendliche – Delegierte zur Mitgliederversammlung entsenden. Diese müssen nicht unbedingt Vertreter des Jugendwartes sein.

Unter § 4.4.4 soll folgende Regelung zum Abstimmungsverhalten neu eingefügt werden:

Begründung:

Mit der neuen Regelung soll die verstärkte Teilnahme von Jugendlichen an der Mitgliederversammlung der Schachjugend gefördert werden.

B. Antrag auf Änderung der Turnierordnung

In die Turnierordnung soll ein § 16 (Bremer Jugendmannschaftsmeisterschaft U12) eingefügt werden. Alle nachfolgenden Paragraphen verschieben sich um eine Nummer.

Begründung:

Es soll eine eigene Liga für U12-Spieler geschaffen werden, damit diese verstärkt Spielmöglichkeiten erhalten.

C. Antrag auf Änderung des § 3 der Geschäftsordnung (Aufgabenbereich)

Alte Fassung:

Neue Fassung:

Die übrigen Unterpunkte des § 3 erhöhen sich um eine Ziffer wie folgt:

Begründung:

Durch die Einführung des neuen Vorstandsamtes Turnierleiter Mannschaft ist auch eine Neufassung der Geschäftsordnung erforderlich, um die einzelnen Aufgabenbereiche der beiden Turnierleiter zu regeln.