Arend Viet Findorffer Meister

Zusammen mit Oswald auch top in Verbandsliga

[Photo]

In Topform: Findorffs Meister Arend Viet

Das war die Saison des Arend Viet. Mit 6:1 Punkten wurde Viet Vereinsmeister der Findorffer Schachfreunde. Nach sieben Spielen (Schweizer System) hatte er einen vollen Punkt Vorsprung vor Olaf Giel und Viktor Gesswein, gegen den Viet die einzige Niederlage einsteckte. Insgesamt waren 18 Spieler beim Findorffer Klubturnier am Start.

Noch bemerkenswerter als sein Sieg bei der Vereinsmeisterschaft war Viets Leistung am Spitzenbrett von Findorff I in der Verbandsliga Nord Niedersachsen Bremen. Mit 2143 DWZ genau im Mittelfeld der Spitzenspieler erzielte er 5,5 Punkte aus sieben Partien – eine Turnierleistung von 2460 Punkten und damit wahrhaft meisterlich.

Getoppt wurde diese Leistung in der Mannschaft aber noch von Werner Oswald an Brett sieben. Oswald holte sechs Punkte aus sieben Spielen und war damit der einzige ungeschlagene Spieler der Liga. Dennoch verpatzte Findorff I am Ende noch den Aufstieg in die Landesliga. In Varrel musste sich das Team nach hartem Kampf mit 3,5:4,5 geschlagen geben und die Tabellenspitze an Verden abgeben. An Viet und Oswald lag das nicht ...

Karsten Ohl

2005-04-18