Und sie lebt doch ...

Die Schachabteilung, TV-Arbergen, war einst ca. 52 Mitglieder stark. In vier Klassen von Verbandsliga bis B-Klasse wurde in Arbergen mit großer Lust Schach gespielt. Dann setzte innerhalb von drei / vier Jahren die Erosion ein, es blieben am Schluss nur fünf Schachfreunde zurück.

Was tun? Die Mehrheit (3) war für einen Neuanfang. Dieser wurde dann in Angriff genommen. Für fünf Sportsfreunde war unser Spiellokal (Spiegelsaal) Turnhalle-Heisiusstr.zu groß. Außerdem müssen wir für den Punktspielbetrieb eine Gastronomie bereithalten. Bei 40+40 Spielern konnten wir das in Eigenregie durchführen. Aber bei 5+5??

Im Bügerhaus Mahndorf wurden wir freundlich aufgenommen, die notwendigen Einrichtungen waren vorhanden und ein geregelter Spielbetrieb war möglich.

Wir spielten mit einer Mannschaft in der Bremer Liga. Den Startplatz in der Stadtliga gaben wir auf und spielten in der untersten Spielklasse mit und stiegen auf. Im Jahr darauf also in der Spielserie 2004/2005 stiegen wir wieder auf. Von 16 möglichen Punkten eroberten wir 14, nur eine dumme und unnötige Niederlage gegen Werder 6 befleckte diese Bilanz. Nun spielen wir in der neuer Saison 05/06 in der B-Klasse und hoffen auf einen schönen Erfolg.

Z. Zt. sind wir dreizehn schachspielende Sportsfreunde und treffen wir uns jeden Donnerstag um 18 Uhr im Bürgerhaus Mahndorf im Cafe. Wer ernsthaft spielen will, kann sich in einen anderen Raum zurück ziehen. Ein Internet Anschluß mit High-Speed an zwei Geräten steht uns auch zur Verfügung. Die Gastronomie hat auch moderate Preise.

Natürlich sind alle Schachinteresierte, Schachfreunde, Freunde des Schachspiels herzlichst eingeladen zum Zusehen, zum Mitmachen und wenn Sie wollen auch zur Verstärkung unserer Mannschaft.

KommAbtl.
J. Lövenich