Findorffer SF hoffen auf Open-Air-Wetter

Petrus, hab Erbarmen!

Es hat bislang erst ein einziges Mal geklappt – dreimal mussten sich die Findorffer Schachfreunde den Bremer Wetterlaunen geschlagen geben. Im fünften Anlauf soll nun der zweite Treffer platziert werden: Beim Open-Air-Blitz im Biergarten des Hauses am Walde.

Wenn die Sonne (annähernd) am höchsten steht und die Abend am hellsten sind, muss Blitzen unter freiem Himmel einfach Spaß machen, finden die Findorffer SF und laden für den 29. Juni um 19 Uhr zum Freiluft-Schach in den Biergarten des Hauses am Walde zwischen Uni-See und Munte. Der frühere Anfangstermin soll genügend „Büchsenlicht“ bis etwa 21.30 Uhr garantieren. Für drei Euro Startgeld darf mitspielen, wer möchte. Das Geld geht an die Bestplatzierten. Der genaue Modus wird unmittelbar vor Turnierbeginn festgelegt und richtet sich nach der Teilnehmerzahl. Die Bedenkzeit beträgt 5 Minuten. Bei schlechtem Wetter (aber wer mag daran schon denken ...) wird in den Findorffer Vereinsräumen in der Hemmstraße 240 gespielt. Und zwar ab 20 Uhr, damit sich alle vom Biergarten durch den Regen nach Findorff durchschlagen können.

Karsten Ohl