Königsrennen

Für Variantenturnier

Ziel ist, aus der modifizierten Grundstellung mit dem eigenen König die gegenüberliegende Grundreihe zu erreichen.

Mögliche Grundstellungen:

Weiß am Zug
  ABCDEFGH
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
k t l s S L T K
d t l s S L T D
Weiß am Zug
  ABCDEFGH
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
. . . . . . . .
t l s . . S L T
k l s . . S L K

Es ist verboten, dem Gegner Schach zu bieten oder seinen eigenen König ins Schach zu stellen. Um den Anzug auszugleichen, ist die Partie Remis, wenn der schwarze König unmittelbar nach dem weißen die 8. Reihe erreicht.