Konditions-Blitzen

Hoher Platzbedarf Trainingseffekt Spieler sind in Bewegung Spielen im Team FIDE-Schach

Uhr und Brett stehen in einer Entfernung von ca. fünf Metern. Die Spieler müssen nach ihrem Zug erst zur Uhr laufen, bevor diese gedrückt werden kann. Ansonsten gelten normale Blitzregeln.

Vor Beginn sind Uhren und Bretter aufbauen, am besten auf dem Fußboden, damit in der Hektik nichts zu Bruch geht und keine Verletzungsgefahr an Tischen besteht.

Zu Beginn der Partie steht Weiß am Brett, Schwarz an der Uhr. Auf ein Kommando des Turnierleiters drückt Schwarz die Uhr an und läuft zum Brett, während Weiß den ersten Zug macht und zur Uhr rennt usw.

Bei längeren Partien kommt es oft dazu, daß ein Spieler den anderen »überholt«: Weiß zieht und geht zur Uhr. Schwarz zieht sehr schnell und läuft zur Uhr. Dabei überholt er den Weißspieler, so daß nachdem Weiß die Uhr gedrückt hat, Schwarz sofort zurückdrücken kann. Die Spieler erreichen oft die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit, daher sind unbedingt genügend Getränke und andere Stärkungen bereitzuhalten!

Varianten


Diese Variante ist in »Schach mal anders« aufgeführt.