Metamorphosenschach

Für Variantenturnier

Eine schlagende Figur verwandelt sich in die geschlagene, wechselt aber ihre Farbe.

Für diese Variante werden zwei gleiche Figurensätze benötigt.

Wenn beispielsweise die weiße Dame den schwarzen Springer schlägt, verwandelt sie sich in einen weißen Springer. Ausnahme: Wenn der König eine Figur schlägt, bleibt er ein König, zieht aber wie die Figur, die er geschlagen hat. Sogenannte Bauernkönige (Könige, die einen Bauern geschlagen haben) dürfen sich auf der 1. bzw. 8. Reihe in Dame-, Turm-, Springer- und Läuferkönige sowie auch normale Könige verwandeln. An einen König darf der gegnerische König herantreten, solange er nicht im Schach steht (z. B. normaler König gegen Springer-König). Könige können Schach geben. Ein normaler König gibt Schach in den angrenzenden acht Feldern. Ziel ist es, den gegnerischen König zu schlagen.


Diese Variante ist in »Schach mal anders« aufgeführt.