Mini-Schach ™

Spielen im Team

Schnupperschach ohne Springer für Einsteiger mit hoher Publikumswirksamkeit.

© Hamburger Schachjugendbund (HSJB)

  1. Das Brett wird so aufgebaut. Eine Mannschaft besteht aus zwei Spielern. Jeder Spieler spielt in seiner eigenen Bretthälfte.
ABCDEFGH
Eddi (Team 1)  TLDxxklt  Lara (Team 1)
BBBxxbbb
...xx...
...xx...
...xx...
bbbxxBBB
Lena (Team 2)  tlkxxDLT  Fritz (Team 2)
xxxxxxxx

(Die mit rot markierten Felder können z. B. mit Klebeband abgeklebt werden.)

  1. Keine Figur darf andere Figuren überspringen. Ist ein Feld mit einer gegnerischen Figur besetzt, kann diese geschlagen werden. Felder, die von eigenen Figuren besetzt sind, dürfen nicht betreten werden.
  2. Der König (König) darf von seinem Feld aus in jede Richtung auf jedes angrenzende Feld ziehen.
  3. Der Turm (Turm) darf von seinem Feld aus in jede Richtung so weit es geht gerade ziehen.
  4. Der Läufer (Läufer) darf von seinem Feld aus in jede Richtung so weit es geht schräg ziehen.
  5. Der Bauer (Bauer) darf nur vorwärts gehen. Er zieht pro Zug genau ein Feld nach vorne. Steht eine eigene oder eine gegnerische Figur gerade vor ihm, kann er nicht mehr ziehen. Steht eine gegnerische Figur schräg vor ihm, darf er sie schlagen.
FGH
...
...
...
.D.
...
...
...
FGH
...
...
...
...
..wT.
...
...
FGH
...
.L.
...
...
o..
.o.
..l
FGH
...
.B.
...
.D.
...
.b.
...
  1. Jeder Spieler spielt gegen einen Spieler des anderen Teams (»Fritz« gegen »Lara« und »Eddi« gegen »Lena«). Die beiden Partien sind voneinander unabhängig.
  2. Weiß macht den ersten Zug. Es wird abwechselnd gezogen. Aussetzen ist nicht erlaubt.
  3. Statt eines Zuges darf ein Spieler auch die von seinem Mannschaftskollegen erbeuteten gegnerischen Figuren in seine Partie einsetzen.
  4. Eine Mannschaft hat gewonnen, wenn einer der beiden Mannschaftsspieler einen gegnerischen König geschlagen hat oder wenn bei einem der beiden gegnerischen Spieler das Zeitblättchen gefallen ist.
  5. Mannschaftskollegen dürfen sich untereinander Tips geben, aber keine Züge vorsagen.
  6. Beide Teams dürfen sich auf Unentschieden (»remis«) einigen.

Nachdruck von »Mini-Schach« ist unter Hinweis auf das Urheberrecht des Hamburger Schachjugendbundes im Hamburger Schachverband e.V. gestattet. Die kommerzielle Verwertung von Regeln oder Spielideen bedarf der Genehmigung.