Schrumpfkur

Weitere Namen: Schrumpfschach

Für Variantenturnier

Reihen oder Linien, auf denen keine Figuren stehen, schrumpfen einfach weg. Sie dürfen nicht betreten werden, man darf aber über sie hinwegziehen.

Eine solche Schrumpfkur kommt meist erst im fortgeschrittenen Mittelspiel zu tragen: Sobald eine Linie bzw. Reihe von keiner Figur mehr besetzt ist, schrumpft sie weg. Das bedeutet für die Partie, daß keine Figur mehr auf die weggeschrumpfte Reihe bzw. Linie gestellt werden darf. Reihen schrumpfen dabei nur vom Brettrand zur Mitte weg, Linien schrumpfen überall weg. (Reihen in der Mitte wegschrumpfen zu lassen ist nicht spielbar.) Bauern verwandeln sich auf der letzten, noch nicht weggeschrumpften Reihe.

Diese Variante ist sehr gut zur Kombination mit anderen Varianten geeignet.


Diese Variante ist in »Schach mal anders« aufgeführt.