Zweibrettschach

Für Variantenturnier

Zwei Bretter und Figurensätze werden direkt nebeneinander aufgebaut. Die Trennlinie zwischen den Brettern kann überzogen werden. Ziel ist es, einen der Könige des Gegners mattzusetzen.

Man darf einen König verlieren. Auf den zweiten kommt's an (Doppelschach gewinnt sonst immer). Interessant wird's dann, wenn auch Umwandlungen in Könige erlaubt sind.

Grundstellung
  ABCDEFGHIJKLMNOP
tsldklsttsldklst
bbbbbbbbbbbbbbbb
................
................
................
................
BBBBBBBBBBBBBBBB
TSLDkLSTTSLDkLST

Diese Variante ist in »Schach mal anders« aufgeführt.