Protestschach

Weitere Namen: Ablehnschach, Kompromißschach

Für Variantenturnier

Bei jedem Zug kann ein Zug abgelehnt werden, der zweite Vorschlag muß aber akzeptiert werden.

Die Partie ist beendet, wenn der König geschlagen wird. Der König kann daher sogar im Schach stehen bleiben, da man den Schlagzug ablehnen kann (aber dies dann auch muß!). Umwandlungen eines Bauern in verschiedene Figuren zählen als unterschiedliche Züge.

Es ist möglich, ähnlich wie im Atomschach, einfach eine Dame vor den König zu stellen. Vorausgesetzt, keine andere Figur kann die Dame schlagen und der König hat keine Fluchtfelder, ist dies Matt.

Varianten

  • Jeder Spieler hat das Recht, in einer Partie eine bestimmte Anzahl von Zügen des Gegners zurückzuweisen (z. B. drei).
  • Bei jedem Zug werden dem Gegner zwei Alternativzüge angeboten, aus denen er sich einen aussuchen kann. Hat ein Spieler nur einen möglichen Zug, so kann dieser nicht abgelehnt werden. (Kompromißschach)

Diese Variante ist in »Schach mal anders« aufgeführt.